Bakkt – Bitcoin Futures und Bitcoin Adoption Revolution?

Geld als Konzept hat eine lange Entwicklungsgeschichte. Anfangs gab es keine einheitlichen Austauschmittel, wie wir sie heute haben. Die Leute machten Geschäfte, die auf den Bedürfnissen des anderen basierten. Wenn zum Beispiel eine Person eine Kuh und eine andere einen Mantel hatte, konnten sie handeln. Dieses Modell war jedoch nicht nachhaltig, da die Bedürfnisse der Menschen oft nicht mit dem korrelierten, was sie zu bieten hatten. Das war, bis König Alyattes von Lydia 600 v. Chr. Zum ersten Mal eine offizielle Währung prägte. Mit der Verbreitung der Münzen im Mittelmeerraum nahmen die Handelsaktivitäten erheblich zu und entwickelten sich weiter. Auf diese Weise kam die Einführung einer universellen Währung sowohl sich selbst als auch der Wirtschaft zugute.

Seit der Einführung der ersten Währung hat sich viel geändert, aber die Grundsätze sind gleich geblieben. Wir haben Reservewährungen, die man an jedem Ort gegen andere Währungen oder Waren eintauschen kann. Die Einführung von Währungen wie dem Dollar und dem Euro machte die Münzprägung beider Länder zusammen mit der Weltwirtschaft effizienter. Diese Währungen sind aufgrund der riesigen Nutzerbasis etwas wert.

Nach der technologischen Revolution steht die Welt erneut vor Veränderungen im Geldparadigma. Das Aufkommen von Bitcoin im Jahr 2009 war wie die Geburt eines schwarzen Schwans, der das Potenzial hatte, die Austauschmittel in der Welt zu stören und neu zu formatieren. Trotz seiner offensichtlichen Vorteile im Vergleich zu Fiat-Währungen, wie dem Fehlen einer zentralen Behörde und grenzüberschreitenden Transaktionen mit niedrigen Gebühren, eroberte Bitcoin die Welt aus verschiedenen Gründen nicht schnell. Zehn Jahre später kämpft die Kryptosphäre immer noch darum, die Aufmerksamkeit von Privatanlegern und institutionellen Anlegern auf sich zu ziehen, während die Gesamtmarktkapitalisierung immer noch unter der von Apple, Inc. liegt. Wenn wir wollen, dass Bitcoin die nächste Stufe der globalen Währung wird, Wir müssen zuerst die Annahme sehen, denn das ist der Schlüssel zur Wertschöpfung.

Viele Unternehmen arbeiten an der Integration von Bitcoin & Krypto in die Weltwirtschaft, wie Fidelity und JP Morgan Chase. Dabei müssen sie sich jedoch mit verschiedenen technischen und mit den Regulierungsbehörden verbundenen Fragen befassen.

Eines der jüngsten populären Startups in dieser Richtung ist Bakkt – eine konforme Plattform für digitale Assets mit Verwahrung, Futures und Zahlungen, die von einem führenden Unternehmer in der Welt der traditionellen Börsen, Jeffrey C. Sprecher, dem Gründer von Intercontinental Exchange (ICE, erstellt wurde ), dem die NYSE gehört. Das ultimative Ziel von Bakkt ist es, die Einführung von Bitcoin zu fördern, indem echte Bitcoins auf einer global vertrauenswürdigen Plattform in den Handelsprozess integriert werden. Heute werden wir diskutieren, warum Bakkt für die Branche so wichtig ist und welche aktuellen Probleme sie haben. Lassen Sie es uns nicht länger aufschieben und eintauchen.

Institutioneller Investor schaut auf BitcoinBild von 123rf

Wie werden Futures abgewickelt??

Bei Geschäften mit Waren besteht normalerweise eine Vereinbarung zwischen zwei oder mehr Parteien zu bestimmten Bedingungen. Aufgrund dieser Vereinbarung definieren und übernehmen die Parteien die Verantwortung für die Bereitstellung oder den Kauf von Waren zu einem bestimmten Zeitpunkt. Was aber, wenn eine der Parteien die Verpflichtung nicht erfüllt oder ihre Meinung je nach den Umständen plötzlich ändert (plötzliche Preisänderung)? Hier kommen Terminkontrakte ins Spiel. Ein Terminkontrakt (oder „Terminkontrakte“) ist eine Verpflichtung für eine Partei (oder Parteien), ein Gut bereitzustellen, und für eine andere Partei (oder Parteien), es zu einem bestimmten Preis und zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft zu kaufen. Durch die Verwendung standardisierter Verträge mit kleinen Schritten können Lieferanten und Käufer Geschäfte abschließen und abschließen, indem sie Waren / Vermögenswerte über Verträge an einer Börse kaufen oder verkaufen. Dieser Ansatz bietet sowohl Freiheit als auch Sicherheit auf dem Markt, indem Risiken und Chancen auf Dritte übertragen werden.

Bei Aktien werden Futures auch zur Absicherung gegen die Volatilität eines bestimmten Vermögenswerts eingesetzt. Es gibt jedoch einige Unterschiede im Betrieb. Wenn beispielsweise ein Landwirt und eine Fabrik einen Terminkontrakt für Milch abschließen, würde die Fabrik die physische Lieferung der angegebenen Ware gemäß den Vertragsbedingungen verlangen. Bei Aktien möchten Sie wahrscheinlich keine physische Lieferung, da Sie Futures als Instrument zur Absicherung oder zur Erzielung eines Gewinns verwenden würden, indem Sie den zukünftigen Preis eines Vermögenswerts bestimmen. In diesem Fall erhalten die Parteien nach Ablauf eines Vertrags die Preisdifferenz in bar. Dies wird als „Barausgleich“ bezeichnet. So agieren derzeit die wichtigsten Akteure auf dem Bitcoin-Futures-Markt.

Bakkts Wertversprechen

Wenn Sie den Namen der Plattform, “Bakkt”, analysieren, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass er dem englischen “Backed” sehr ähnlich klingt. Der Hauptpunkt von Bakkt ist es, Bitcoin-Futures mit tatsächlichen Münzen zu unterstützen. Laut Jeff Sprecher und seiner Frau Kelly Loeffler, die das Projekt gemeinsam leiten, dürfte dies die Akzeptanz sowohl bei institutionellen Kunden als auch bei Privatkunden erhöhen. Die Partnerschaften von Bakkt mit Microsoft und Starbucks implizieren, dass die Benutzer Bitcoins für Zahlungen verwenden können, genau wie bei VISA und Mastercard. Daher wird es eine viel größere Nachfrage nach tatsächlichen Münzen geben, was den Preis positiv beeinflusst und noch mehr Benutzer für das System anzieht.

Bakkt wird sich zunächst auf institutionelle Anleger konzentrieren. Dies sind große Unternehmen, die nur dann in etwas investieren können, wenn der Prozess den Vorschriften entspricht. Darüber hinaus benötigen sie einen einfachen Mechanismus für den Kauf / Verkauf und die Sicherung des Sorgerechts, da sie für die Sicherheit der Fonds verantwortlich sind. Im Fall von Bakkt erhält ein Unternehmen, das einen Terminkontrakt auf der Plattform kauft, tatsächlich die Münzen, auf die es setzt. Darüber hinaus bietet Bakkt Depot- und Clearingdienste an. Kombinieren Sie dies mit der Autorität von ICE an der Wall Street, und Sie erhalten eine perfekte Mischung für die Institutionen. Angesichts des Handelsvolumens der institutionellen Anleger können wir uns vorstellen, dass dieser Prozess viele Bitcoins erfordern wird, die vom freien Markt genommen werden, was zu mehr Knappheit und erhöhtem spekulativen Interesse der Marktteilnehmer führen wird.

Sobald die Institutionen an Bord sind, plant Bakkt, Einzelhandelskunden wie Ihnen und Ihrer Mutter Zugang zu Bitcoin zu gewähren. Mit Bakkt kann der Kauf einer Tasse Kaffee mit Bitcoin trotz der derzeit langen Bestätigungszeit zu einem einfachen und schnellen Vorgang werden. Bakkt kümmert sich um die Zwischenschritte, während Sie einfach Ihr Getränk genießen. Hier kommen wir zur eigentlichen Einführung, bei der Bitcoin in größerem Umfang als Währung verwendet wird.

Straßensperren

Wenn die physisch abgewickelten Bitcoin-Futures von Bakkt so gut für den Markt sind und das Unternehmen hinter dem Startup bekannt ist, warum läuft das Unternehmen dann nicht so weit? Bevor Bakkt live geht, müssen Herr Sprecher und sein Team einen Konsens mit den Aufsichtsbehörden erzielen, insbesondere mit der Commodity Futures Trading Commission (CFTC)..

Ursprünglich war der Start von Bakkt für den 24. Dezember geplant, wurde jedoch zweimal verzögert. Die Einführung eines neuen Vermögenswerts in ein entwickeltes Finanzsystem ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, daher sollten alle Details ordnungsgemäß überprüft werden. Andernfalls würde Bitcoin unter Dingen wie versteckter Hebelwirkung leiden. Darüber hinaus steckt die Regulierung der Kryptowährung noch in den Kinderschuhen, und es ist nicht ganz klar, wie sie in verschiedenen Fällen behandelt werden soll. Obwohl ICE bereits von der CFTC zertifiziert ist und seine Produkte selbst zertifizieren kann, hat letztere noch die endgültige Entscheidung darüber, ob diese Produkte existieren oder nicht.

Leider gibt es nicht viele Details über den Fortschritt der Diskussion von Bakkt mit der Regulierungsbehörde. Einige Quellen (ohne Angabe von Namen) geben an, dass die Verzögerung durch zusätzliche Überprüfungen im Zusammenhang mit den Depotdienstleistungen von Bakkt für seine Kunden verursacht wird. Die CFTC verlangt, dass das Geld des Kunden für das Clearing entweder bei einer Bank oder einer Treuhandgesellschaft aufbewahrt wird, Bakkt fällt jedoch nicht in eine dieser Kategorien. Aufgrund der Preisvolatilität von Bitcoin geht nicht jedes Clearinghaus-Mitglied gerne Risiken ein, was zusätzliche Probleme verursacht. Auf jeden Fall scheinen Jeffrey Sprecher und Kelly Loeffler genug Erfahrung in der Arbeit mit Regulierungsbehörden zu haben, um dies irgendwann zu klären.

Zusammenfassung

Alles in allem verfügt Bitcoin über eine große Macht zur Transformation der Weltwirtschaft, indem es einen billigeren, grenzenlosen und effizienteren Werteaustausch ermöglicht. Wie bei jeder der jemals existierenden Währungen liegt ihre Macht jedoch in der Annahme. Je mehr Menschen Bitcoin in ihren täglichen Einkaufsroutinen verwenden, desto breiter wird der Markt und desto schwieriger wird es, ein solches System zu zerstören.

Da der Kryptomarkt erst seit ungefähr zehn Jahren besteht, sind zu diesem Zeitpunkt nicht so viele Menschen darin. Einige sind immer noch im Dunkeln über die Technologie, andere werden durch Preisabstürze und Blasen abgeschaltet. Startups wie Bakkt bieten clevere Lösungen, um dieses Problem zu beheben, indem sie eine sichere und vertrauenswürdige Plattform einrichten, die sowohl mit Bitcoin-Futures als auch mit Einzelhandelsgiganten zusammenarbeitet und ihre Geschäftstätigkeit mit echten Münzen unterstützt. Dies scheint die ultimative Lösung zu sein, da die Institute einen regulierten Ort haben, an dem sie handeln können, und die Verbraucher Zugang zu zusätzlichen Zahlungsmitteln haben, ohne mühsam von Fiat-Währungen umsteigen zu müssen. Infolgedessen wird Bitcoin besser verteilt und die Gesamtmarktkapitalisierung von Krypto wird enorm wachsen.

Leider haben Startups wie Bakkt noch einen langen Weg vor sich, bis sie aus regulatorischer Sicht voll funktionsfähig sind. Regierungsbehörden wie die SEC und die CFTC haben noch einen langen Weg vor sich, bevor sie einen vollständigen und verständlichen Leitfaden für Krypto-Startups haben. Bis dahin müssen wir Bitcoin entweder selbst bewerben, wo es legal ist, oder nach anderen Katalysatoren Ausschau halten, die zu einer riesigen Welle von Krypto-Adoption führen können.