Handelsstrategien: Auswahl des richtigen Typs für Sie

Die Erforschung von Handelsoptionen ist ein wesentlicher Bestandteil, um ein weiser Investor zu werden. Woher weißt du, welche Taktik für dich richtig ist? Erforschen Sie die folgenden Arten von Handelsstrategien, die häufig angewendet werden, und entdecken Sie, was diese Strategien für bestimmte Anleger richtig macht.

BitMax

Langfristiger Handel

Das Ziel einer langfristigen Handelsstrategie ist es, Ihre Anlagen zu kaufen und zu halten. Ziel ist es, zu warten, bis die Aktien einen bestimmten Wert erreicht haben, und sie dann zu verkaufen oder zu halten, während sie Dividenden generieren.

Wenn Sie mit Ihren Anlagen Dividenden verdienen möchten – einen Teil des Gewinns des Unternehmens, der den Aktionären gewährt wird -, prüfen Sie die Vorzugsaktien. Vorzugsaktien versprechen in der Regel eine feste jährliche Dividende, solange Sie an den Aktien festhalten. Der Nachteil ist, dass Vorzugsaktien normalerweise nicht über das volle Stimmrecht verfügen.

Wenn Sie investieren und einen Teil des Eigentums an einem Unternehmen haben möchten, suchen Sie nach Stammaktien. Diese Arten von Aktien sind im Vergleich zu anderen für höhere langfristige Renditen bekannt Arten von Investitionen, wie Anleihen und Sparkonten.

Merkmale und Vorteile des langfristigen Handels

  • Langfristiger Handel kann hohe Renditen erzielen, wenn Sie während des Wachstums eines Unternehmens jahrzehntelang an Aktien festhalten.
  • Sie können Ihre Aktien zu einem späteren Zeitpunkt liquidieren, sobald sie an Wert gewonnen haben.
  • Sie haben ein geringeres Risiko im Vergleich zu volatileren Handelsarten wie Leerverkäufen.
  • Stamm- und Vorzugsaktien sind im Vergleich zu Forex- und binären Optionen weniger volatil.

Kurzfristiger Handel

Im Allgemeinen gibt es zwei übergreifende Arten von Handelsstrategien: Halten Sie Ihre Anlagen kurz, z. B. Tage oder Monate, oder halten Sie Ihre Anlagen jahrelang. Ein kurzfristiger Ansatz ist am besten für Menschen geeignet, die aktive Händler sind. Sie müssen regelmäßig auf den Märkten nach Kauf- und Verkaufsmöglichkeiten suchen.

Der Tageshandel ist eine der bekanntesten Arten des kurzfristigen Handels. Es wird normalerweise nicht erfolgreich praktiziert und wird neuen Händlern nicht empfohlen, da es ein hohes Risiko darstellt und Erfahrung erfordert, um zu wissen, welche Trades Sie kurzfristig abschließen sollten. Binäre Optionen und Forex-Handel sind zwei weitere Beispiele für kurzfristigen Handel.

Merkmale und Vorteile des kurzfristigen Handels

  • Tagesgeschäfte, Leerverkäufe und andere Praktiken in dieser Kategorie bieten im Vergleich zu anderen Handelsformen das Potenzial für höhere und schnellere Renditen.
  • Kurzfristiger Handel erfordert ein geschultes Auge, um die besten Gelegenheiten zu erkennen und zu nutzen, bevor sie weg sind.
  • Im Allgemeinen ist der kurzfristige Handel eine weniger zuverlässige Möglichkeit, mit Investitionen Geld zu verdienen – insbesondere für Anfänger.

Aggressiver und konservativer Handel

Ein weiteres Beispiel für zwei übergreifende Handelsstrategien ist der aggressive gegenüber dem konservativen Handel. Diese Strategien können entweder mit kurzfristigen oder langfristigen Plänen funktionieren, obwohl erstere besser für aggressiven Handel geeignet sind. Wenn Sie beispielsweise den Tageshandel erkunden möchten, treffen Sie in einem einzigen Handelszyklus viele wichtige Entscheidungen. Sie werden immer noch nach Ihren Optionen suchen und Methoden zur Überprüfung potenzieller Anlagen haben, aber dieser Markt erfordert einfach aggressivere Entscheidungen als der Kauf und das Halten von Stamm- oder Vorzugsaktien.

Beachten Sie, dass aggressiver Handel auf anderen Märkten nicht mit Wetten für oder gegen zu tun hat Bären- oder Bullentrends. Aggressiver Handel hat vielmehr mit der Bereitschaft des Anlegers zu tun, Aktien in Erwartung von Mustern oder Entwicklungen zu kaufen. Zum Beispiel ist der Kauf hochspekulativer Aktien ein aggressiver Weg, um sich den Märkten zu nähern.

Merkmale und Vorteile des aggressiven und konservativen Handels

  • Zu den hochspekulativen Aktien zählen Penny Stocks und Investitionen in Unternehmen aus Schwellenländern. Forex-Handel und binäre Optionen sind auch für aggressiven Handel attraktiv, da sie spekulativ sind und von schnellen Marktbewegungen abhängen.
  • Wenn sich ein erwartetes Muster entwickelt und sich der Wert der Aktie zu Ihren Gunsten ändert, können Sie durch aggressiven Handel erhebliche Renditen erzielen.
  • Aggressiver und konservativer Handel sind beide mit Risiken verbunden, aber die Volatilität ist mit Sicherheit der größte Nachteil des aggressiven Handels.

Handelsstrategien mischen

Viele Menschen finden Erfolg, indem sie kurzfristige, langfristige, aggressive, konservative und andere Handelsstrategien mischen. Wenn Sie als Trader anfangen, konzentrieren Sie sich wahrscheinlich auf einen bestimmten Markt, eine Branche, die Sie kennen, oder eine Strategie, mit der Sie vertraut sind. Wenn Sie Erfahrung sammeln, können Sie Optionen mit höherem Risiko ausloten und Ihr Portfolio diversifizieren, um die Wahrscheinlichkeit zu minimieren, dass Sie bei einem einzelnen Trade oder einer bestimmten Art von Anlage Geld verlieren.

Merkmale und Vorteile von Mischstrategien

  • Ein vielfältiges Portfolio senkt Ihr Risiko, da Sie langfristig konservative Geschäfte tätigen.
  • Ein vielfältiges Portfolio bietet Ihnen mehr Möglichkeiten zur Erzielung von Erträgen und mehr Optionen für die zukünftige Liquidation.
  • Sie können noch andere Optionen wie Forex-Handel und Leerverkäufe erkunden, die das Potenzial für Renditen haben, deren Erzielung nicht Jahrzehnte dauert.

Sie können auf viele Märkte und Handelsmöglichkeiten zugreifen, und einige eignen sich besser für bestimmte Strategien. Beachten Sie beim Aufstieg vom Anfänger zum fortgeschrittenen Investor die oben genannten Taktiken und Tipps, um Ihr Portfolio optimal zu nutzen.