Prominente und ICOs: Warum die beiden nicht gut zusammenpassen

Steven Seagal, der beliebte Actionfilm-Held, ist in den Nachrichten und diesmal nicht, weil er einen neuen Film hat. Er ist der jüngste Promi, der ein ICO unterstützt, und tritt einer Liste bei, die von Tag zu Tag länger wird, wenn Prominente Kryptowährungen befürworten, entweder während oder nach ICOs. Diese Liste enthält einige Sportler, Schauspieler und Prominente, die sich auf verschiedene Weise an ihre Fangemeinde gewandt und ihr Vertrauen in die genannten ICOs zum Ausdruck gebracht haben. Während die Prominenten das Recht haben, jedes gewünschte Produkt zu unterstützen, hat sich die Billigung von Kryptowährungen als katastrophal erwiesen und bewiesen, dass Kryptos und Prominente nicht zusammengestellt werden sollten.

  1. Floyd Mayweather Jnr.

Einer der bekanntesten Prominenten, der eine Kryptowährung mit katastrophalen Ergebnissen befürwortete, war der ehemalige Boxchampion. Floyd Mayweather Jnr. Mayweather unterstützte Centra, eine Kryptowährung, deren ICO im vergangenen Jahr über 30 Millionen US-Dollar gesammelt hatte. Centra war später das Ziel einer Sammelklage, in der es beschuldigt wurde, Investoren betrogen zu haben. Die Investoren forderten eine Rückerstattung ihres Geldes und behaupteten, die Entwickler von Centra hätten irreführende Aussagen gemacht und ein nicht registriertes Wertpapier verkauft.

  1. Paris Hilton

Eine weitere umstrittene Bestätigung war die Bestätigung von LydianCoin durch Paris Hilton. Der Reality-Fernsehstar twitterte ihre Unterstützung für das ICO, das darauf abzielte, 100 Millionen US-Dollar aufzubringen, was der in Singapur ansässigen Krypto die begehrte Publizität verlieh. Später distanzierte sie sich jedoch von der Krypto, als Fragen über die Führung und die Fähigkeit von LydianCoin zur Problemlösung auftauchten. Während sich die meisten Kryptos mit einem oder mehreren realen Problemen befassen, hat die Lydian-Münze dies nicht getan. Laut dem sehr ausweichenden Whitepaper der Krypto konnten damit nur die Dienstleistungen der Muttergesellschaft der Krypto, Gravity4, einer in Singapur ansässigen Marketingfirma, bezahlt werden . Der Anführer, Gurbasksh Chahal, ist ebenfalls sehr umstritten und wurde wegen Übergriffs auf Frauen und Verletzung der Bewährung vor Gericht und außergerichtlich verurteilt.

  1. Evander Holyfield

Evander Holyfield, ehemalige Boxlegende, ist eine weitere Berühmtheit, die eine Krypto mit katastrophalen Folgen befürwortet hat. Der Real Deal, wie er während seiner glorreichen Tage genannt wurde, befürwortete AriseBank, eine kryptobasierte Bank in Texas, die versprochen hatte, das Bankwesen zu revolutionieren. Es gab an, unglaubliche 600 Millionen US-Dollar vom ICO gesammelt zu haben und sagte, es sei auf dem Weg, das erste 1-Milliarden-US-Dollar-ICO zu werden. Die AriseBank hat ihr Vermögen jedoch durch einen Gerichtsbeschluss der SEC eingefroren, der vor drei Wochen erlassen wurde. Die SEC untersucht Behauptungen, dass die AriseBank ohne Registrierung bei den Behörden operiert, falsche Angaben zu ihrer Beziehung zu Visa gemacht und Informationen über das Strafregister eines ihrer Gründer zurückgehalten hat. Die Website der AriseBank ist seitdem offline und das Managementteam hat keine offizielle Mitteilung gemacht.

Steven Seagal ist somit in der guten Gesellschaft von Prominenten, die entweder für einen guten Gehaltsscheck oder ein uninformiertes Vertrauen in eine Krypto ihr Gewicht hinter ihre ICOs geworfen haben. Seagal unterstützt Bitcoin2Gen, eine Kryptowährung, die in Name und Funktionalität Bitcoin ähnelt, jedoch auf der Ethereum-Blockchain basiert. Diese Krypto, die behauptet, Bitcoin der zweiten Generation zu sein (daher der Name), könnte nur ein weiterer Betrug sein, der in naher Zukunft in Flammen aufgehen wird. Die erste rote Fahne ist das Whitepaper, das spärlich und sehr unspezifisch ist. Ein Whitepaper zerlegt die Krypto in einfache Teile, die leicht zu verstehen sind, aber das Whitepaper von B2G macht alles andere als das. Es ist verallgemeinert und spricht nur darüber, wie es die Kryptowelt in Bezug auf Handel und Bergbau verändern wird, sagt aber nicht explizit, wie es dies plant. Ob dies eine weitere katastrophale Bestätigung für Prominente sein wird, bleibt abzuwarten, aber die Warnsignale sind da.

Die SEC veröffentlichte im vergangenen Jahr eine Erklärung zur Beteiligung von Prominenten an der Billigung von Kryptos und ICOs. In ihrer Erklärung warnte die SEC jeden Prominenten davor, die vollständigen Details seiner Beziehung zur Krypto zurückzuhalten, einschließlich der Frage, ob er oder sie bezahlt wurde und wenn ja, wie viel er / sie bezahlt wurde.

“Diese Vermerke können rechtswidrig sein, wenn sie nicht die Art, Quelle und Höhe einer Entschädigung offenlegen, die das Unternehmen direkt oder indirekt im Austausch für den Vermerk zahlt.”

Die SEC warnte die Anleger weiterhin davor, ihre Anlageentscheidungen auf die Prominenten zu stützen, sondern ihre eigenen Untersuchungen durchzuführen. Seagal verstößt bereits gegen dieses Gesetz, da die Einzelheiten seiner Entschädigung durch die Krypto weder von ihm noch von der Krypto bekannt gegeben wurden.

Prominente, die Kryptos befürworten, scheinen hier zu bleiben. Da ICOs so viel Geld sammeln, können es sich Kryptos leisten, diese Prominenten angemessen zu entschädigen. Da die Aufsichtsbehörden bestrebt sind, Vorschriften für die Kryptowährungsbranche zu erarbeiten, müssen Anleger vorsichtig mit Prominenten sein und sie mit einem Körnchen Salz behandeln.

Ausgewähltes Bild über BigStock.