Der CEO von Coinbase prognostiziert, dass Krypto zu Reservewährungen wird

Eine der Aussagen des CEO von Coinbase hat in der Bitcoin-Community in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit erhalten. Er erklärte, dass digitale Währungen wie Bitcoin in Zukunft eher zu Reservewährungen werden. Daher ist es wichtig, dass die Menschen tief in diese Tatsache eintauchen und herausfinden, ob sie in der Realität stattfinden kann oder nicht.

Die offizielle Erklärung wurde von Brian Armstrong, CEO von Coinbase, auf dem Token Summit der Stern School of Business der NYU in New York City am 25. Mai 2017 abgegeben. Wie wir bereits wissen, werden derzeit traditionelle Währungen wie der USD als Reserve verwendet Währungen. Laut Brian würden sie bald durch Kryptowährungen und digitale Währungen ersetzt.

Wenn Sie einen Blick zurück auf den Wert von Bitcoin in den letzten 12 Monaten werfen, werden Sie feststellen, dass der Wert von Bitcoin rasant gestiegen ist. Mit anderen Worten, der mit der Kryptowährung verbundene Wert wurde im letzten Jahr um 375% erhöht. Es war nur 900 Dollar vor 12 Monaten und jetzt hat der Wert 2.400 Dollar überschritten. Dies ist keine geringe Menge, die vernachlässigt werden kann. Eine große Anzahl von Analysten hat tief getaucht, um den genauen Grund für die Preiserhöhung von Bitcoin herauszufinden. Sie freuen sich darauf, ein globales Bewusstsein dafür zu schaffen. Das Hauptziel dieser Sensibilisierungssitzungen ist es, die Menschen davon zu überzeugen, dass Bitcoin ein hervorragendes Gut ist, in das sie ihr Geld investieren können. Bisher haben die Menschen erwogen, dass traditionelle Vermögenswerte wie Gold ideal für Investitionstätigkeiten sind. Bitcoin wurde jedoch in digitales Gold umgewandelt. Wenn Sie nach einer hervorragenden Geschäftsmöglichkeit in der heutigen Welt suchen, ist dies eine der besten Optionen, über die Sie nachdenken können.

Bitcoin ist sicher, dezentral und transparent & unabhängig

Bevor Sie Ihre Investitionen mit Bitcoin beginnen, sollten Sie zunächst herausfinden, ob dies der perfekte Vermögenswert ist, mit dem Sie Ihre Investitionen starten können oder nicht. Wenn Sie sich die einzigartigen Attribute dieser Kryptowährung ansehen, werden Sie feststellen, dass dies eine gute Option ist, über die Sie nachdenken können. Mit anderen Worten, Bitcoin ist sicher, dezentral, transparent und unabhängig.

Sowohl institutionelle als auch Gelegenheitsinvestoren haben die notwendigen Schritte unternommen, um zu beweisen, dass Bitcoin ein sicheres Gut ist, in das die Menschen ihr Geld investieren können. Tatsächlich haben sie es als sicheres himmlisches Gut bezeichnet. Das unabhängige Verhalten des Netzwerks und sein dezentraler Charakter haben viel zu der oben genannten Tatsache beigetragen. Es gibt keinen einzigen Eigentümer für das Bitcoin-Netzwerk. Infolgedessen besitzt niemand das Geld, das Sie investieren. Daher müssen Sie keine Zweifel an der Sicherheit Ihrer Anlagen haben. Da es sich um ein dezentrales Netzwerk handelt, ist die Wahrscheinlichkeit eines Betrugs äußerst gering.

Bitcoin kann als Peer-to-Peer-Netzwerk betrachtet werden. Infolgedessen können Sie keine Zwischenpartner finden, die mit den Transaktionen im Netzwerk befasst sind. Dies hat zu einer großen finanziellen Unabhängigkeit geführt. Die Investoren und Analysten, die sich mit Bitcoin befassen, haben auch herausgefunden, dass es eine der besten verfügbaren Alternativen für die traditionellen Finanz- und Bankensysteme ist, die es auf der Welt gibt. Dies kann die potenziellen Anleger dazu verleiten, eine Entscheidung zu treffen, von den traditionellen Investitionstätigkeiten bei Banken abzuweichen und sich dann auf Kryptowährungsinvestitionen zu konzentrieren.

Vor allem spielen die Mainstream-Medien eine enorme Rolle für die zunehmende Beliebtheit von Bitcoin. Es richtet sich an Unternehmer, die nach den besten und rentabelsten Investitionsmöglichkeiten suchen. Einige der prominenten Unternehmer haben bereits erklärt, dass Bitcoin in der Lage ist, als eine der besten Investitionen zu fungieren, an die sie in der heutigen Welt jemals denken könnten. Laut der Stimme dieser Unternehmer erfasst Bitcoin die Präsenz traditioneller Währungen. Die digitale Währung erhöht ihr Potenzial ebenfalls mit alarmierender Geschwindigkeit. Dies sollten wir nicht vernachlässigen. Es würde einen Tag in der Zukunft geben, an dem Bitcoin stark genug wäre, um die traditionellen Währungen zu ersetzen. Dieses sichere, dezentrale, transparente und unabhängige Netzwerk kann dies tun. Es braucht nur zusätzliche Zeit, um die Menschen zu überzeugen und Marktanteile zu gewinnen

ABC News hat herausgefunden, welches Potenzial Bitcoin hat, um künftig traditionelle Währungen zu ersetzen. Dies ist der Hauptgrund, warum sie die notwendigen Schritte unternommen haben, um den CEO von Coinbase, Brian Armstrong, zu interviewen. Er erklärte seine Idee über die Kryptowährung und das war mehr oder weniger ähnlich der Antwort, die ABC-Nachrichten erwarteten.

Massive Übernahme nativer Blockchain-Anwendungen

Brian war nicht die einzige Person, die offiziell positive Kommentare zur Zukunft der Kryptowährung abgegeben hat. Fred Wilson, der Milliardärsgründer von Union Square Ventures, erklärte auch, dass Bitcoin mit einer hervorragenden Wachstumschance verbunden sei. Er zeigte auch den optimistischen Charakter, den er gegenüber Kryptowährungen hat. Bitcoin wurde bereits 2013 hervorragend unterstützt und konnte nun zur weltweit größten und beliebtesten Kryptowährung werden. Es wird erwartet, dass es auch in Zukunft wachsen wird. Infolgedessen können wir sehen, dass native Blockchain-Anwendungen für die Benutzer verfügbar sind.

Die meisten Kryptowährungsinvestoren wie Armstrong und Wilson halten sich von der Verallgemeinerung von Kryptowährungen wie Bitcoin fern, um sie mit anderen zu vergleichen. Sie haben jedoch ein klares Verständnis für das zugrunde liegende Potenzial dieser Kryptowährungen. Es liegt an den Menschen, das Potenzial der Kryptowährung zu erkunden und mit ihren Investitionen zu beginnen, da sie in Zukunft als Währung oder Anlagevermögen betrachtet werden.