Veranstaltungsbericht Bitcoin Mittwoch, 4. Jahrestag

Der erste Mittwoch eines jeden Monats in Amsterdam bietet eine einzigartige Gelegenheit für jeden Bitcoin- und Blockchain-Enthusiasten.

In diesem Monat war es das 4. Jahr seit Beginn dieser Konferenz! Man kann mit Sicherheit sagen, dass es eine große Feier war und viele Leute an der Veranstaltung teilnahmen. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über den Abend.

Die Gastgeber

Bevor wir anfangen, möchte ich Ihnen den Gastgeber dieser Veranstaltung vorstellen, BitcoinMittwoch. Es ist die größte Einzelkonferenz, die die Verbreitung der Revolution der digitalen Währung in den Niederlanden unterstützt.

Die Veranstaltung selbst findet an einem Veranstaltungsort namens statt Rockstart, Dies ist ein Startup-Inkubator, der jungen Technologieunternehmen hilft, zu wachsen und auf dem Markt erfolgreich zu sein. Sie haben in den letzten 5 Jahren ihre internationale Unternehmergemeinschaft aufgebaut und vielen verschiedenen Unternehmen geholfen, ihre Ziele zu erreichen.

Meine Einstellung zur Veranstaltung

Die Konferenz selbst war wunderschön, es gab viele Leute, die Kryptowährungen feierten, und einige ziemlich ansprechende Technologien wurden geteilt. Einige der Inhalte, die die Redner kommunizierten, waren ziemlich einfach, aber sie haben gute Arbeit geleistet, um sie klar und präzise darzustellen. Dies ist sinnvoll, da sich Teile des Publikums gerade für Bitcoin interessieren und diese Konferenz nutzen, um diese Technologie mit Menschen zu verbinden und zu diskutieren, die sich bereits im Ökosystem befinden.

Jameson bringt uns Bitcoin bei und warum wir es eigentlich nicht wissen

Jameson Lopp war sehr engagiert mit seiner Diskussion, dass “wir nicht wirklich wissen und verstehen, was Bitcoin wirklich ist”, unabhängig davon, wie lange wir schon in diesem Bereich sind. Darüber hinaus stellte er fest, dass Menschen, die schon länger in der Nähe sind, der Meinung sind, dass Bitcoin eine sehr schwer zu verstehende Technologie ist. Wenn die Menschen jedoch anfangen, ist es leicht, das Gefühl zu haben, dass sie vollständig wissen, was Bitcoin ist und wie es verwendet werden sollte.

Seine Hauptargumente waren, dass Bitcoin eine unterschiedliche Lösung für verschiedene Personen ist, und dieser subjektive Unterschied in der Wahrnehmung ist wirklich wichtig, um die Schwierigkeit zu schaffen, Bitcoin zu verstehen.

Henri erklärt, wie seine Lösung funktioniert

Ein weiterer Redner, der mich wirklich angesprochen hat, war Henri Pihkala mit seiner Präsentation der Closed-Beta-Version von Streamr, einer Lösung, die den Prozess der Erstellung intelligenter Verträge vereinfachen soll. Er zeigte uns ein vielseitiges Tool, mit dem diese Modelle einfach erstellt und anschließend der Codierungsprozess automatisiert werden kann, der erforderlich ist, damit sie funktionieren. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass er sich mit einem echten, relevanten Problem befasst und hart daran arbeitet, eine Lösung dafür zu finden.

Möchten Sie mehr darüber erfahren? Streamr?

Ken Shishido hatte auch eine großartige Präsentation über den Zustand von Bitcoin in Tokio, wobei Ken alle zum Lächeln brachte, als er genau zeigte, was in der Tokyo Crypto Scene passiert. Er erzählte uns von Veranstaltungen, Versammlungen und sogar Modedesignern, die spezielle Crypto-Kleidung für ihre Kunden herstellen. Es scheint mir, dass der Markt in Japan schnell anzieht, und ich hoffe, die Gelegenheit zu bekommen, eines Tages Tokio zu besuchen und über eines dieser Ereignisse zu berichten.

Ich stelle ein paar Fragen

Peter Rizin erläuterte das Rückgrat der Blockchain und erörterte ausführlich die Details der Schaffung einer wirklich skalierbaren Kryptowährung, die die große Menge an Transaktionen verarbeiten kann, die für die heutigen Märkte erforderlich sind.

Diese Veranstaltung endete mit einer Networking-Sitzung, bei der jeder die Gelegenheit hatte, mit allen zu sprechen, die er auf der Veranstaltung interessant fand. Alles in allem kann man mit Sicherheit sagen, dass das Krypto-Ökosystem eine wilde Menge anzieht und wir sehr proaktiv vorgehen.

Die Sprecher

Frans Kempen

Frans Kempen war am 5. Juli 2017 Sitzungsleiter für Bitcoin. Derzeit leitet er die Blockchain-Praxis von IBM für die Banken- und Versicherungsbranche in den Niederlanden und in Belgien. Er hat mehr als ein Jahrzehnt für IBM gearbeitet und war zuvor in der Lage, seinen technischen und kaufmännischen Hintergrund in Rollen mit Unilever, KPN und British Telecom zu kombinieren. Frans sieht in der verteilten Hauptbuchtechnologie einen Schlüssel für digitale Transformationsprogramme im Finanzsektor.

Matej Michalko

Matej Michalko ist CEO der Blockchain-basierten Content-Distributionsplattform Decent, die Ende 2016 beim Crowd Sale mehr als 4,2 Millionen US-Dollar gesammelt hat. Er ist ein Blockchain-Pionier, der eine der ersten Bitcoin-Marketingagenturen der Branche sowie eine ihrer Agenturen gegründet hat früheste E-Gaming-Beratungsunternehmen für Kryptowährung.

Henri Pihkala

Henri Pihkala ist der CEO von Streamr, einem skalierbaren, dezentralen Stack mit geringer Latenz für Echtzeitdaten. Er ist Softwareentwickler, Serienunternehmer und ehemaliger algorithmischer Händler. Er ist spezialisiert auf komplexe Architekturen, Skalierbarkeit, Daten und Blockchain-Technologie.

Jean-Phillipe Vergne

Jean-Philippe Vergne ist Associate Professor für Strategie an der Ivey Business School der Western University in Kanada. Er ist außerdem Co-Direktor des Scotiabank Digital Banking Lab und Gründungskoordinator des Crypto Capitalism Center. Kürzlich schrieb er eine Geschichte der Piraterie und des Kapitalismus mit dem Titel „Die Piratenorganisation: Lehren aus den Randgebieten des Kapitalismus“ (Harvard Business Review Press). Seit 2014 konzentriert er sich auf die Blockchain-Technologie.

Jameson Lopp

Jameson Lopp leitet ein Software-Engineering-Team bei BitGo, einem in Palo Alto ansässigen Sicherheitsdienst für digitale Assets für Unternehmen. Er schuf Statoshi, eine Abzweigung von Bitcoin Core, die die Statistiken von Bitcoin-Knoten analysiert und eine DevOps-Perspektive des Bitcoin-Netzwerks vermitteln soll. Er zählt Paintball, Motorräder und Weinherstellung zu seinen Interessen. und wird in seiner Freizeit philosophisch über die Natur von Bitcoin.

Baldrian Bennett

Baldrian Bennett ist CEO von PopChest, einer Plattform für von der Community unterstützte Videos, die intelligente RSK-Verträge und bald zu verteilende Pop-Token integriert. Valerian ist ein erfahrener Fernsehproduzent und -redakteur sowie ein Dokumentarfilmer aus Los Angeles. Er hat einen Filmabschluss von der University of Southern California und ist verantwortlich für den Dokumentarfilm Bitcoin: Buenos Aires 2014 über das Ökosystem der digitalen Währung in Argentinien.

Dr. Peter Rizin

Dr. Peter Rizun ist Chief Scientist für Bitcoin Unlimited und eine führende Figur in der Blockgrößen-Debatte, die derzeit Bitcoin beschäftigt. Seine Organisation entwickelt Software, die von etwa 40% der Mining-Leistung des Bitcoin-Netzwerks verwendet wird, und zielt darauf ab, die Kontroverse um die Blockgröße zu lösen, indem Bergleuten die Möglichkeit gegeben wird, ihre Unterstützung für eine größere Blockgröße zu signalisieren, ein Ansatz, der von Bitcoin Core wiederholt abgelehnt wurde.

Ken Shishido

Ken Shishido ist Veranstalter der Tokyo Bitcoin Meetup-Gruppe, die 2011 gegründet wurde und eine der ältesten der Welt ist. Er ist auch ein Frühphaseninvestor in Breadwallet, Yours, Stashcrypto und andere Projekte im Zusammenhang mit Kryptowährung. Zuvor war er für einen großen Telekommunikationsbetreiber in Japan im Vertrieb und in der Geschäftsentwicklung von Telekommunikationsdiensten für Unternehmen tätig. Er war ein Kandidat im Unterhaus der Parlamentswahlen von 2012, der Tokio (Distrikt 5) und Hiroshima (Distrikt 3) vertrat..

Folgen Sie www.crypto-news.net, um weitere nützliche, interessante und inspirierende Inhalte zu Blockchain-Technologien und Kryptowährungen zu erhalten.