Kuratierte Blockchain- und Kryptowährungsnachrichten – Woche 49

Unsere kuratierte Liste wird wöchentlich auf www.crypto-news.net veröffentlicht und soll Ihnen den Einblick geben, der zum Verständnis von Kryptowährung und Blockchain erforderlich ist. Wir konzentrieren uns auf Entwicklungen, die die größten Auswirkungen auf den Gesamtmarkt haben, und teilen sie wahllos mit Ihnen, unabhängig davon, ob wir sie in unseren Hauptnachrichten behandelt haben oder nicht.

Diese Listen sind am nützlichsten für Personen, die nicht viel Zeit haben, um den Kryptowährungs-Marktplätzen zu folgen, und für wöchentliche Händler, die normalerweise zwischen 6 und 10 Stunden damit verbringen, die Nachrichten nach wichtigen Geschichten zu analysieren.

Anstatt nach den wichtigsten Dingen zu suchen, haben wir die Arbeit für Sie erledigt! Sparen Sie sich viel Zeit, indem Sie diese wöchentliche Kolumne lesen. Wenn Sie davon profitieren, teilen Sie sie mit jemand anderem, der ebenfalls davon profitieren würde.

Anders als in der letzten Woche, in der Bitcoin stark war, schauen wir uns diese Woche eine andere Geschichte an. Im Laufe dieser 7 Tage hat sich ein besonderer Abwärtstrend mit einigen signifikanten Preisbewegungen am 6., 7. und 9. Dezember entwickelt.

Der Markt hat auf dem Wochen-Chart einen Verlust verzeichnet, aber das Verständnis, wie volatil die Dinge werden können, wird immer noch als ziemlich stabil angesehen. Am 6. Dezember war das wahrscheinlich stärkste Ereignis die Morgan Creek-Wette, über die Sie weiter unten mehr lesen können.

Zwischen dem 7. und 8. Dezember stellen wir eine ziemlich merkwürdige Müllkippe fest, die sich schnell erholte. Es fehlen negative Nachrichten, die den Markt hätten beeinflussen können, daher handelt es sich bei dieser Bewegung höchstwahrscheinlich um einen Wal (oder eine Gruppe von Walen), der schwache Hände ausschütteln möchte. Es scheint, dass er erfolgreich war, da der Markt seine Führung durchgesetzt hat.

Die Ereignisse am 9. stehen im Einklang mit der Ankündigung von IBM für die Zusammenarbeit mit Abu Dhabis ADNOC, dem zwölftgrößten Ölproduzenten der Welt. Andere Ereignisse, die die positive Bewegung verursacht haben könnten, sind die Präsentation der Empfehlungen des indischen Regierungsgremiums für Kryptowährung und die veröffentlichten Absichten von Facebook, Blockchain-Ingenieure einzustellen.

Der Bitcoin-Preis folgt nicht immer den Nachrichten, da der Markt dezentralisiert ist und die Mehrheit der Anleger keinen finanziellen Hintergrund hat. Darüber hinaus ist die Branche noch neu und relativ wenig etabliert, sodass Nachrichten und andere Arten von Informationen unterschiedliche Auswirkungen auf den Markt haben.

Manchmal werden positive Nachrichten mit negativen Preisbewegungen kombiniert und umgekehrt, was die Meinung weiter stärkt, dass Kryptowährungsmärkte nicht dem Ergebnis von Nachrichten folgen, wie es in der traditionellen Investmentwelt zu sehen ist.

4. Dezember

Binance, um eine eigene Blockchain zu starten

Binance gab bekannt, dass sie eine “Binance-Kette” erstellen werden, in der die Hauptgas-Kryptowährung ihr proprietäres Token “BNB” sein wird. Es ist noch unklar, wann die Blockchain betriebsbereit sein wird, aber es gibt einige Informationen, die auf das Ende dieses Jahres oder Anfang 2019 hinweisen. Zusätzlich zu ihrer Blockchain werden sie auch einen dezentralen Austausch schaffen, der es Tausenden von Kryptowährungsprojekten ermöglichen wird Listen Sie ihre Token auf. Binance kämpft hart darum, führend auf diesem Gebiet zu bleiben, und unternimmt alles, um weiterhin Wert für das Ökosystem zu schaffen.

Der dezentrale Austausch wird durch den Einsatz intelligenter Verträge aufrechterhalten und trägt zur ursprünglichen Vision dezentraler Kryptowährungen bei. Angesichts der jüngsten regulatorischen Entwicklungen freuen wir uns darauf zu sehen, wie Binance mit den verschiedenen Anforderungen verschiedener Organisationen wie dem IWF umgehen wird.

Andere Neuigkeiten:
Ripple und NEM gründen EU-Blockchain-Verband 
Blockchain-Zahlungssystem von den New Yorker Aufsichtsbehörden genehmigt
Die Bitcoin-Futures von Nasdaq wurden für das erste Quartal 2019 bestätigt

5. Dezember

Die Schweizer FINMA hat Richtlinien für ihre bevorstehende FinTech-Lizenz veröffentlicht

Die Schweiz bricht mit ihrer jüngsten Ankündigung für die bevorstehende FinTech-Lizenz unter der Verantwortung der Schweizerischen Finanzmarktaufsicht (FINMA), die eine klare Unterscheidung zwischen FinTech und Banking bietet, neues Eis.

Einer der wichtigsten Aspekte der Lizenz ist die Tatsache, dass diese Unternehmen die Möglichkeit erhalten, CHF 100 Millionen von der Öffentlichkeit zu beschaffen, solange die Mittel nicht investiert sind und keine Zinsen für sie gezahlt werden. Natürlich ist die Lizenz nur für in der Schweiz ansässige Schweizer Unternehmen erhältlich. Ob dies bedeutet, dass Unternehmen, die unter dieser Lizenz tätig sind, ausländischen Personen ihre Dienste nicht anbieten können, ist derzeit unklar.

Diese Lizenz ermöglicht es verschiedenen Kryptowährungs- und Blockchain-Organisationen, im Vergleich zu Banken ein eher entspanntes regulatorisches Umfeld zu genießen. Dies sollte die ICO-Märkte nicht zu sehr beeinträchtigen, da die Wertpapiere immer noch stark reguliert sind und Utility-Token keine Probleme haben (abgesehen davon, dass sie als Wertpapier notiert sind)..

Andere Neuigkeiten:
Cordas R3 fügt Ripple als erste Ergänzung zu seinem Zahlungs-Dapp hinzu
Binance enthüllt die Vorschau von DEX und Explorer
Einzelpersonen in Singapur verlieren 78.000 US-Dollar an Betrüger

6. Dezember

Geldwäsche ein Problem in Japan, aber Kryptowährung nur 2% der Gesamtsumme

Aus regulatorischer Sicht wird Kryptowährung häufig zu Recht als Mittel zur Geldwäsche angesehen. Der dezentrale Charakter der meisten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum bedeutet, dass keine Kontrolle oder Kontrolle über den Geldwechsel besteht, wodurch Lücken entstehen, durch die Einzelpersonen und Unternehmen die Zahlung von Steuern vermeiden können. Diese Lücken bestehen auch in der traditionellen Regulierung des Finanzsystems und werden manchmal von zahlreichen hochrangigen Beamten in Banken oder Unternehmen genutzt, um die Zahlung von Steuern in Millionenhöhe (oder Milliarden) Dollar zu vermeiden.

Japan ist bestrebt, alle Steuerhinterzieher und Geldwäscher in Kryptowährung aufzuspüren, auch wenn die relative Anzahl dieser Personen gering ist, insbesondere im Vergleich zum Gesamtbild. Die Gesamtzahl der mutmaßlichen Geldwäscher beträgt 346.139, von denen nur 6000 mit Kryptowährung zusammenhängen. Mit der Zunahme der Hacking-Aktivitäten bemühen sich japanische Beamte, die Sicherheitsprotokolle zu verbessern, um zu verhindern, dass gestohlene Gelder oder unbezahlte Steuern der Justiz entkommen.

Andere Neuigkeiten:
Die Schweizer Post und Telekommunikation bündeln ihre Kräfte, um eine Blockchain-Infrastruktur zu starten
Die US-Regierung stellt ein Kopfgeld in Höhe von 800.000 US-Dollar für eine Blockchain-Lösung gegen Fälschungen zur Verfügung
Gibraltar gibt Huobi eine DLT-Lizenz
Trustology, Crypto Security Startup erhält Investitionen von Two Sigma Ventures

7. Dezember

Coinbase, um seinem Austausch 30 Krypto-Assets hinzuzufügen

Coinbase hat angekündigt, weitere 31 Kryptowährungen zu dem bereits auf der Plattform verfügbaren Dienstplan hinzuzufügen. In der offiziellen Ankündigung wurde nur behauptet, dass das Unternehmen die Kryptowährungen untersucht, aber kurz nachdem Coinbase Pro tatsächlich die Türen für Civic, District0x, Loom Network und Decentraland geöffnet hatte.

Der Rest der in der Ankündigung enthaltenen Token hat noch nicht das Licht der Welt erblickt, und es ist unklar, ob sie auf der Plattform enthalten sein werden. Der Blog-Beitrag bekennt sich nur zur Idee der Exploration und Analyse und liefert keine Rückschlüsse auf die tatsächliche Implementierung.

Unabhängig davon ist dies ein beispielloser Schritt für Coinbase, ein Austausch, der durch seine umfangreichen KYC- und AML-Verfahren und die enge Zusammenarbeit mit den Aufsichtsbehörden weithin anerkannt ist. In der Vergangenheit hat sich der Austausch von den meisten Token ferngehalten, daher stellt sich wirklich die Frage: “Was hat sich geändert?”

Andere Neuigkeiten:
Venezuela wird Öl gegen Petro eintauschen
Zwei neue US-Gesetzentwürfe konzentrieren sich auf Vorschriften und Manipulationsschutz
Winklevoss ‘Gemini zur Unterstützung des Handels und der Verwahrung von BCH ABC
Mastercard meldet Patent für anonymes Blockchain-System an

8. Dezember

PayPal startet einen internen Blockchain-basierten Belohnungstoken

In den letzten sechs Monaten hat PayPal im Geheimen an der Entwicklung einer internen Blockchain-Initiative gearbeitet und diese Mitte November endlich der Belegschaft des Unternehmens zur Verfügung gestellt. Das San Jose Innovation Lab von PayPal ist für die Entwicklung des Systems verantwortlich, mit dem das Unternehmen die Mitarbeiter dazu anregen möchte, Aktivitäten durchzuführen, die die Innovationsbemühungen des Unternehmens unterstützen.

Mitarbeiter können diese internen Token für verschiedene Erfahrungen einlösen, die von der Community generiert wurden, und sie können sie mit anderen Mitarbeitern austauschen. PayPal bietet allen Mitarbeitern eine Erfahrung aus erster Hand mit Blockchain und Kryptowährung, was darauf hindeutet, dass das Unternehmen daran interessiert ist, näher an die Technologie heranzukommen. In der Vergangenheit war PayPal gegen die Einführung von Bitcoin, weshalb diese Geschichte überraschend ist. Laut dem Innovationsdirektor des Unternehmens möchte PayPal die Mitarbeiter schulen, damit sie die Technologie in das Unternehmen einbringen können, vorausgesetzt, es liegt überhaupt ein Geschäftsfall vor.

Andere Neuigkeiten:
Chinesische Gerichte verwenden Blockchain, um geistiges Eigentum online zu schützen
Die Investmentgesellschaft sagt, dass Bitcoin auf dem richtigen Weg ist
Israel auf der Suche nach Steuerhinterziehern für Kryptowährungen
Gazprom bietet Crypto Asset Services an

9. Dezember

IBM liefert Blockchain-Technologie für die Ölgesellschaft Abu Dhabi

IBM, bekannt für seine aktive Beteiligung an der Implementierung von Blockchain-Systemen in verschiedenen Geschäftsbereichen, hat sich mit Abu Dhabis ADNOC zusammengetan, einem der 12 weltweit führenden Ölproduzenten.

Sie werden die Blockchain-Lösungen und das Know-how von IBM nutzen, um eine Supply-Chain-Implementierung zu erstellen, die ihnen Zeit, Energie und Arbeit spart. Die Blockchain-Lösung wird die Ölproduktion und den Geldwert der Erträge verfolgen. Darüber hinaus wird es den Vertrieb der Produkte und ihre Transformationen über andere ADNOC-Betriebszentren verfolgen.

Während der Pilotphase steht der Zugriff auf die Informationen nur dem Unternehmen zur Verfügung. Zu ihren Plänen gehört jedoch die Einbeziehung aller Stakeholder und Investoren.

Abdul Nasser Al Mughairbi, ADNOC Digital Unit, sagt: „Blockchain ist ein Game-Changer. Es wird unsere Betriebskosten erheblich senken, indem zeitaufwändige und arbeitsintensive Prozesse eliminiert, die Vermarktung und der Handel unserer Produkte gestärkt und langfristig ein nachhaltiger Wert geschaffen werden, der sicherstellt, dass ADNOC seine Strategie für intelligentes Wachstum bis 2030 umsetzt. “

Wir sind uns zwar nicht sicher, ob sich dies langfristig auf die Ölpreise auswirken wird, oder ob der Markt dem Unternehmen aufgrund der Eliminierung des Betriebsaufwands höhere Gewinne ermöglichen wird.

Andere Neuigkeiten:
Facebook ist auf der Suche nach Blockchain-Ingenieuren
Der Crash auf dem Kryptomarkt zeigt die Realität
Krypto-Startups haben mit dem Marktcrash zu kämpfen
Indiens Kryptopanel präsentiert seine Empfehlungen
KFC akzeptiert DASH in Venezuela

10. Dezember

Vom Bärenmarkt betroffenes Bitmain schließt Büros in Israel

Bitmain, der größte Hersteller von Cryptocurrency-Mining-Geräten, hat den starken Einschnitt eines Marktes gespürt, der seine Geschäftstätigkeit während seiner gesamten Existenz aufrechterhalten hat. Infolgedessen war das Unternehmen gezwungen, seine Strategie zu untersuchen und sich an die aktuelle Situation anzupassen.

Unglücklicherweise für das Team in Israel war die Entscheidung, den Betrieb einzustellen und alle zu entlassen. Überraschenderweise wurde auch der Vizepräsident für Vertrieb und Marketing, Gadi Glikberg, entlassen. Ob er wegen mangelnder Ergebnisse entlassen wurde oder auf eigenen Wunsch verlassen wurde, die Gründe sind vorerst unbekannt, und wir werden es höchstwahrscheinlich nie erfahren. Diese Geschichte wurde ausgewählt, um die Gefahren für Unternehmen mit Schwerpunkt auf Kryptowährung aufzuzeigen, insbesondere für Unternehmen, die ICO-Investitionen erhalten haben und hoffen, dieses Geld für die Entwicklung des Geschäfts zu verwenden.

Marktveränderungen sind fast immer gefährlich, und nur diejenigen, die die Ergebnisse vorhersagen können, können hoffen, nicht von den Marktentwicklungen erfasst zu werden.

Andere Neuigkeiten:
UNICEF finanziert 6 Blockchain-Startups für ausgewählte globale Herausforderungen
Südkoreas zweitgrößte Bank, die Blockchain-Technologie nutzt
Die SEC verschiebt die ETF-Entscheidung wie erwartet
Die Entlassung von Krypto-Startups nimmt im Kampf ums Überleben zu
Das indische Regulierungsgremium schlägt vor, dass Krypto-Vereinbarungen illegal sein sollten
Wir haben diese Liste zusammengestellt, einschließlich der unserer Meinung nach wichtigsten Neuigkeiten für unsere Leser, und Sie spielen eine sehr wichtige Rolle, um sicherzustellen, dass diese Liste hilfreich und relevant bleibt. Wir versuchen unser Bestes, um nur die wichtigsten Geschichten aufzunehmen, aber natürlich sind einige Tage ohne wichtige Entwicklungen.
Wenn Sie diesen Artikel oder eine andere wöchentliche Liste kommentieren, können Sie uns einen Einblick in das geben, was für Sie wirklich wichtig ist, was wiederum die Relevanz dieser Artikel verbessert.