Kuratierte Blockchain- und Kryptowährungsnachrichten – Woche 38, 2018

Willkommen zu unserer neuesten Serie, in der wir die interessantesten Nachrichten behandeln, die jede Woche auftauchen. Sie haben diese Serie ganz am Anfang gesehen, da dies unsere erste Instanz ist. Das Hauptziel ist es, die Ereignisse und Ereignisse der Woche zu bewerten und die interessantesten und wertvollsten Nachrichten zu identifizieren.

Die Liste ist chronologisch geordnet und enthält keine spezifischen Branchenfilter. Dies sind die Geschichten, die in der vergangenen Woche von allen, die über Blockchain schreiben, veröffentlicht wurden und die uns aufgefallen sind.

17. September

Aragon Public Administration nutzt zum ersten Mal in Spanien die Blockchain-Technologie

Fotokredit: Europa Press

Europa Press berichtete Aragon, die Autonome Gemeinschaft Spaniens, wird als erste die Blockchain-Technologie zur Verwaltung der öffentlichen Verwaltung implementieren. Diese Entwicklung wird mit Hilfe von umgesetzt Alastria, Ein in Spanien ansässiges Blockchain-Ökosystem, das mit seinen 274 Mitgliedern digitale Identität, Tokenisierung, Lieferkettenmanagement und höchstwahrscheinlich andere Dienste bereitstellt.

Spanien ist mit 17 solchen Gemeinschaften strukturiert, was eine Garantie für ein angemessenes Maß an Autonomie im Land darstellt. Werden die anderen Gemeinschaften folgen? Wird die Erfahrung von Aragon von der Einführung der Technologie profitieren? Nur die Zeit kann es verraten.

Frankfurt School of Finance & Management zur Ausstellung von Blockchain-basierten Zertifikaten

Das Deutsche und Englisch CT-Verkaufsstellen berichteten, dass diese deutsche Schule Blockchain-Technologie verwenden wird, um digitalen Zertifikaten für qualifizierte Schüler Legitimität zu verleihen. Derzeit ist diese Implementierung nur auf einen einzigen Kurs beschränkt, den diese Schule anbietet. eine auf Ethereum, für die die Schüler ein Blockchain-gespeichertes (und gesichertes) Zertifikat haben.

Schweiz tauscht Blockchain-Regulierungserfahrung mit Israel aus, um den Zugang zu Banken zu erleichtern

Letzten Montag, Reuters berichtete dass die Schweiz und Israel eine Vereinbarung zum Austausch von Informationen über die Blockchain-Industrie getroffen haben. Vertreter der Schweizer Regierung, zu denen auch Finanzminister Ueli Maurer gehörte, reisten nach Jerusalem, um den Bank- und Marktzugang für die Schweizer offiziell zu erörtern, da sie nicht das gleiche Privileg wie der Rest der Europäischen Union haben.

Nach Angaben der Schweizer haben sie sich darauf geeinigt, Blockchain-Wissen und die Mittel, mit denen sie ein solches System regulieren können, auszutauschen, für das die Schweizer gerne ausgebildet werden, und versprechen einen Bericht bis Ende 2018.

18. September

Alibabas Gründer Jack Ma erwartet, dass Blockchain die Fertigung verbessern wird

Fotokredit: China Money Network

Alibaba, Chinas Gegenstück zum E-Commerce-Riesen Amazon, kennt die Vorteile der Automatisierung aus erster Hand. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Jack Ma glaubt, dass Blockchain die Herstellungsergebnisse und die Lebensqualität verbessern wird berichtet von China Money Network. Tatsächlich geht er sogar so weit zu sagen, dass Blockchain, wenn es nicht in der Fertigung implementiert wird, überflüssig und bedeutungslos wird.

19. September

ConsenSys arbeitet mit MakerDAO und optiMize zusammen, um Studenten die Möglichkeit zu geben, Blockchain für soziale Zwecke zu nutzen

Fotokredit: Bitcoin Magazine / ConsenSys Original

Die drei bündeln ihre Kräfte, um einen Inkubator namens „Blockchain for Social Impact“ zu starten, der von der Universität von Michigan in Ann Arbor gesponsert wird und als physischer Standort für den Inkubator dient berichtet vom Bitcoin Magazine. Die Schüler werden betreut, geführt und beraten. Dies führte schließlich zur Finanzierung ihrer Blockchain-basierten Projekte. Es scheint, dass das Programm ein wettbewerbsorientiertes Umfeld bieten wird, in dem Finalisten finanziert werden, um an ihrer Erfindung / Konzeption zu arbeiten.

Ripples xCurrent wird verwendet, um Geschäftstransaktionen in die USA zu beschleunigen

Fotokredit: Google-Bild zur Wiederverwendung gekennzeichnet

Reuters berichtet, dass ein Geschäftsbereich der PNC Financial Services Group Incorporated, einem Unternehmen, das eine Vielzahl von Finanzdienstleistungen anbietet, die Technologie von Ripple zur Abwicklung internationaler Zahlungen einsetzen wird. Reuters vermutet, dass dies ein Zeichen dafür sein könnte, dass Blockchain von der Finanzindustrie übernommen wird, viel früher als jeder von uns erwartet.

20. September

WACHSMAN expandiert nach Asien und nimmt den Betrieb in einem neuen Büro in Singapur im Mapletree Anson-Gebäude auf

Fotokredit: Mapletree Anson

Durch eine Pressemitteilung auf PRNewsWire, Wachsman informierte die Öffentlichkeit über ihre Expansion in die asiatischen Märkte. Dieser Schritt sollte nachdrücklich als volle Anerkennung des hoch entwickelten Interesses und der Neugier des Kontinents für die Blockchain-Technologie akzeptiert werden.

Blockchain-basierte Streaming-Plattform startet Beta-Tests in ihrem eigenen Blockchain-Netzwerk.

CoinTelegraph berichtet dass die Play2Live-Streaming-Plattform sowohl für Spiele als auch für Esport-Fans in der offenen Beta gedämpft hat. Jeder kann an dieser frühen Entwicklungsphase teilnehmen und seine eigenen Erfahrungen mit der Plattform einbringen. Das Hauptziel ist es, Anreize für das Seherlebnis zu schaffen und sowohl Zuschauer als auch Streamer und Veranstalter von Sportveranstaltungen zu belohnen. Dadurch wurde effektiv die notwendige soziale Infrastruktur geschaffen, um allen Gruppen einen Wert zu bieten Webseite.

Hauptfach Blockchain-Technologie möglicherweise an der NYU erhältlich

Bildnachweis: Nout Gons aus Pexels

CoinTelegraph berichtet Die New York University ist die erste Universität in den USA, die einen Schwerpunkt in Blockchain-Technologie bietet. Ihre Geschichte stammt aus einem Artikel von CBS New York, der inzwischen entfernt wurde und zu einem 404-Fehler führt Webseite.

Es gibt einen gewissen Unglauben im Ton des Schreibens des CT-Autors, also gingen wir direkt zur Quelle, der New York University. Das führte uns zu einer Subdomain der Stern School of Business, einer Website, die 2017 in der Fußzeile hat. Das Durchsuchen der Website-Datenbank nach „Blockchain Major“ ergab keine konkreten Ergebnisse, aber es gibt viele Meinungsbeiträge zum Thema Blockchain, was ein Zeichen dafür ist, dass dies wahr sein könnte.

Airbus unterstützt Wohltätigkeitsorganisationen dabei, die betriebliche Effizienz zu verfolgen und zu verbessern

Airbus hat über sein Forschungsunternehmen A3 eine Blockchain-basierte Spendenplattform geschaffen. Erbe, wie sie es nennen, ein Tool, mit dem Wohltätigkeitsorganisationen ihre Abläufe verfolgen, verstehen und verbessern können.

Aufbauend auf Ethereum ermöglicht diese Plattform Wohltätigkeitsorganisationen, den Mittelsmann, die Kosten und den Betrug zu akzeptieren, zu verfolgen und effektiv zu beseitigen. Drei Fliegen mit einer Klappe. Airbus ist sicherlich an ihrer Fähigkeit zu erkennen, Dinge nicht nur in die Luft zu heben, sondern sie bei Bedarf auch abzulegen. Derzeit scheint die Plattform nur auf Kryptowährungszahlungen beschränkt zu sein.

21. September

Rohstoffe wie Weizen und Öl können jetzt mithilfe der Blockchain-Technologie gehandelt werden, wodurch die Transparenz erhöht und Betrug beseitigt wird

Bildnachweis: Pexels

Komgo SA, eine Plattform, die später in diesem Jahr in Betrieb genommen wird, wird es globalen Banken und Handelsunternehmen ermöglichen, die Blockchain zu nutzen und Rohstoffe zu handeln. Große Unternehmen und Konzerne finden sich in der Struktur dieses Konglomerats. Nach a Bericht Einige der Mitglieder dieses Unternehmens (komgo SA), die von Reuters gegründet wurden, stammen aus folgenden Unternehmen:

  • ABN AMRO
  • BNP Paribas
  • Citi
  • Crédit Agricole Group
  • Gunvor
  • ING
  • Koch Supply & Handel
  • Macquarie
  • Mercuria
  • MUFG Bank
  • Natixis
  • Rabobank
  • Schale
  • SGS,
  • Societe Generale

IBM meldet ein weiteres Blockchain-basiertes Patent für die Sicherheit von Drohnen an

Bildnachweis: JESHOOTS.com von Pexels

CoinTelegraph berichtet über diese Datei in den USPTO-Datenbanken am 20. September gefunden. IBM hat erklärt, wie mit einer Drohne verknüpfte Daten sicher gespeichert werden können. Angesichts der Tatsache, dass die meisten kommerziell verwendeten Drohnen unter der Kontrolle ihrer Besitzer stehen, lässt dies uns glauben, dass IBM möglicherweise an militärischen Anwendungen arbeitet, um Drohnen-Daten vor Ort zu schützen. Dies ist reine Spekulation, und es gibt keine Beweise für diese Aussagen.

Erfinder von Blockchain und VoIP arbeiten im Celsius Network zusammen.

Durch ein Pressemitteilung, Das Celsius Network informierte die Öffentlichkeit darüber, dass Scott Stornetta dem Team beitritt. Das Unternehmen gewährt Barkredite gegen Crytpo und jährliche Zinsen für Einleger.

Wer ist Scott Stornetta? Er ist nicht so berühmt, aber tatsächlich ließ sich Satoshi Nakamoto von seiner Arbeit inspirieren, auf die im Original-Whitepaper verwiesen wird. „S. Haber, W.S. Stornetta, “Wie man ein digitales Dokument mit einem Zeitstempel versehen”, In Journal of Cryptology, Band 3, Nr. 2, Seiten 99-111, 1991. “

Der niederländische Supermarktriese setzt Blockchain ein, um die Orangensaftproduktion transparent zu machen

Fotokredit: Google zur Wiederverwendung gekennzeichnet

Albert Heijn, ein weit verbreiteter Supermarkt, der größte in Holland, hat bekannt gegeben, dass er Blockchain-Technologie einsetzt, um die Orangensaftproduktion transparent zu machen. Sie teilten sich zunächst mit International Supermarket News, deren Geschichte von CoinTelegraph aufgegriffen wurde berichtet auf der Pressemitteilung.

Albert Heijn ermöglicht es Kunden in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen namens Refresco, maximale Informationen über den Orangensaft „Albert Heijn“ zu erhalten. Dies bedeutet, dass auf jeder Flasche oder jedem Karton ein ordentlicher QR-Code angezeigt wird, der auf die tatsächlichen Daten der Herstellung dieser exakten Flasche in den Händen des Kunden verweist. Sie haben sogar ordentlich gemacht Infografik in ihre Pressemitteilung aufzunehmen.

Derzeit können wir nicht feststellen, ob die Produktion bereits zum Hinzufügen von QR-Codes führt, oder ob dies eine Funktion ist, mit der experimentiert wird und die in Zukunft in großem Maßstab implementiert werden soll.

22. September

US-Kongress zur Veröffentlichung von Gesetzesvorlagen zur Unterstützung der Blockchain-Technologie und der Kryptowährungen

Bildnachweis: Wikimedia Commons

CoinTelegraph berichtete über a Pressemitteilung von Tom Emmer, einem US-Repräsentanten, der plant, drei Rechnungen einzuführen, die Blockchain-Technologie und Kryptowährungen unterstützen. Drei sehr interessante Titel für diese Acts:

  1. Auflösung zur Unterstützung digitaler Währungen und Blockchain-Technologie
  2. Blockchain Regulatory Certainty Act
  3. Safe Harbor für Steuerzahler mit Forked Assets Act

Der beste Ort, um die Rechnungen und ihre Erklärungen zu sehen, ist der repräsentative Blog-Bereich, in dem er klar angegeben hat, was sie erreichen werden.

Kanadas Heimat für digitale Währungen listet zwei ETFs an der Börse auf, was zu einer vollständigen XRP-Aktivierung führt

Kanadisches Kryptowährungsunternehmen lanciert den Blockchain Patents Innovation Index Fund (LDGR), as berichtet von The Globe And Mail. Ethereum World News berichtete auch über diese Entwicklung, als Coinsquare dies nach der Integration von XRP in sein System nach einem Monat Betatest vorschlug.

Das Unternehmen veröffentlichte an der Toronto Stock Exchange einen zusätzlichen ETF namens THINK, einen Fonds, der verschiedene Technologiesegmente wie Biotechnologie, Nanotechnologie, Robotik und künstliche Intelligenz miteinander verbindet.

Sie scheinen sowohl digital als auch physisch schnell zu wachsen und versuchen, Monero und andere Währungen mit einer ursprünglichen Blockchain zu akzeptieren und mehr physische Standorte einzubeziehen, um den asiatischen und europäischen Markt zu durchbrechen.

23. September

Bancor Network kündigt BancorX an, eine EOS-Blockchain-Anwendung

Fotokredit: Google-Bilder werden zur Wiederverwendung aufgelistet

Von Ethereum bis EOS blickt Bancor mithilfe der EOS-Blockchain auf eine glänzende Zukunft. In einem Schritt, der beiden zugute kommen würde, da EOS schneller als Ethereum und billiger ist, hat das Bancor-Team hinter den Kulissen begonnen, BancorX zu produzieren, eine Variante, die EOS-kompatibel ist. Wir sind uns nicht sicher, ob der auf Ethereum basierende Bancor nicht mehr existiert, aber wenn man bedenkt, dass sie unterschiedliche Namen verwenden, sehen wir uns möglicherweise zwei Blockchain-Anwendungen an, die gleichzeitig existieren.

Die EOS-Blockchain wird diesen riesigen Liquiditätsgenerator, dessen Geschäfte im Ethereum-Netzwerk seit ihrer Inbetriebnahme vor etwa anderthalb Jahren rund 1,5 Milliarden US-Dollar betrugen, gerne annehmen und begrüßen.

Blockchain.com beschwert sich gegen potenzielle Nachahmer

Fotokredit: Google zur Wiederverwendung gekennzeichnet

Blockchain.com (ehemals blockchain.info) fühlte sich von blockchain.io bedroht, einer Website, auf der derzeit ein ICO gehostet wird, und sie haben ein relativ ähnliches Logo (und einen ähnlichen Namen) wie das Unternehmen. Das ist nicht alles. Der Gründer des Teams von blockchain.io ist derselbe wie paymium, eine App, die alle von Kunden im Jahr 2013 eingezahlten Gelder verloren hat. Den relevantesten Einblick in diese Situation erhalten Sie im offiziellen Blockchain.com Blogeintrag wo die Situation klar beschrieben ist.