Inbrünstiger Drang nach behördlicher Genehmigung durch STO-Emittenten

Die Kryptoindustrie macht große Fortschritte bei der Einrichtung von Security Token Offerings (STOs) als sichere Fundraising-Methode. Mit der Aufmerksamkeit des Marktes auf die allererste von der SEC unterstützte STO, und die Verpfändung der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) “Plain English” -Richtlinien Bei ICOs konnten 2019 endlich Sicherheitstoken als Fundraising-Tools verwendet werden.

Im Jahr 2018 verzeichnete der digitale Markt einen deutlichen Rückgang der ICO-Zahlen. Obwohl die Anleger zu Beginn des Jahres ein großes Potenzial im Fundraising-System sahen, haben Finanzanalysten 80% der ICOs ausgesetzt als Betrug bis März 2018.

EIN Forschung von Bitmex durchgeführt beobachteten im ersten Quartal 2019 einen Einbruch der ICO-Märkte um 97%. Während Utility-Token nur den Zugriff auf Protokolle ermöglichen, ermöglichen STOs einem Investor, Vermögenswerte eines Unternehmens ähnlich wie Aktien und Anleihen zu besitzen. Dies gibt den Anlegern das Stimmrecht sowie Aktiengewinne, -interessen und -dividenden. Obwohl Utility-Token keine Direktinvestitionen sind, halten einige Unternehmen an ihnen fest, in der Hoffnung, dass sie an Wert gewinnen.

Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass die Preise in Zukunft steigen werden. Darüber hinaus beinhalten Utility-Token unkontrollierte Token-Verkäufe. STOs hingegen genießen eine behördliche Aufsicht, die sicherstellt, dass die Interessen der Anleger gewahrt bleiben. Insgesamt ist es möglich, Sicherheitstoken gemäß den Wertpapiergesetzen so zu organisieren, dass die Rechte der Token-Depotbanken mit denen beim Kauf von Aktien bei einem börsennotierten Unternehmen übereinstimmen.

STOs in Figuren

Die Gesamtzahl der STOs, die 2018 weltweit eingeführt wurden 1200 überschritten. Trotz des Versäumnisses der SEC, eine STO zu genehmigen, stiegen die Starts in den USA um 60%. Mit nur 174 STOs im Jahr 2017 lag die Zahl im vierten Quartal 2018 bei knapp 300.

Interessanterweise STOs stieg über 130% im ersten Quartal 2019. Dieser Anstieg war angesichts der Bemühungen der Aufsichtsbehörden, die Einhaltung der Sicherheitsnormen sicherzustellen, nicht überraschend. Trotzdem machte es dieser Druck schwierig, öffentliche Token-Angebote zu etablieren. Außerdem treten zahlreiche STO-Dienstleister dem digitalen Markt bei und geben damit das Tempo für Unternehmen an, STOs auf den Markt zu bringen.

Es ist unbedingt zu beachten, dass Sicherheitstoken nicht nur auf den Handel mit STOs oder Investitionen beschränkt sind. Es ist möglich, Sicherheitstoken, die in der Blockchain gespeichert sind, zu fraktionieren. Daher können Privatanleger kleine Summen in Risikokapitalinitiativen wie Spiele und medizinische Versorgung investieren.

Aufbau einer glaubwürdigen Anlageklasse und -regulierung

Die Akteure der Branche möchten unbedingt sicherstellen, dass die Sicherheitstoken zusammen mit ihrer unterstützenden Infrastruktur den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen. Solange sich die zugrunde liegende Infrastruktur in einem guten Zustand befindet, können Sicherheitstoken Unternehmern mit wahrscheinlicher Sekundärmarktliquidität zahlreiche Investitionsmöglichkeiten bieten. Innerhalb der Vereinigten Staaten, Sicherheitstoken fallen unter verschiedenen Vorschriften. Sie beinhalten:

      Vorschrift S.

Dies bietet ein SEC-konformes Verfahren für US-amerikanische und nicht US-amerikanische Anleger, um Mittel außerhalb der USA aufzunehmen. In diesem Fall können Wertpapierangebote sowohl Aktien als auch Schuldtitel aufnehmen. Obwohl für Angebote gemäß Regulation S keine SEC-Registrierung erforderlich ist, sollte ein Anleger sicherstellen, dass seine Token außerhalb der USA gemäß den US-Gesetzen verkauft werden.

Trotzdem kann der Verkaufsvorschlag Einschränkungen unterliegen, wenn der Investor eine amerikanische Organisation ist. Daher ist es ratsam, zwei Vorschriften zu kombinieren. Da ihre gleichzeitige Verwendung legal ist, kann ein Investor fusionieren Vorschrift S. mit D.. Die einzige Abweichung zwischen diesen beiden Regeln besteht darin, dass die Verordnung S es einem Anleger ermöglicht, ohne Akkreditierung von Anlegern Bargeld aus Übersee zu beschaffen. Sozusagen ermöglicht die Verordnung D einem Investor, Mittel von US-Finanziers zu beschaffen, während die Verordnung S Beiträge von außerhalb der USA leitet.

      Vorschrift D.

Es ermöglicht die Bereitstellung von Wertpapieren sowohl für US-amerikanische als auch für ausländische Organisationen. Darüber hinaus sind weder die maximale Mittelbeschaffung noch die Höhe der Investition eines einzelnen Teilnehmers begrenzt. Somit ist es für alle Wertpapierarten geeignet. Trotzdem erlaubt die Verordnung nur zertifizierten amerikanischen Investoren die Teilnahme. Nach Angaben der SEC Abschnitt 506B, Etwa 35 nicht genehmigte Spieler können teilnehmen. Darüber hinaus fordert Section 506C die Anleger auf, sich verifizieren zu lassen und nur während ihrer Werbung wahrheitsgemäße Informationen bereitzustellen.

      Vorschrift A.+

Dies ermöglicht es den Erstellern, nicht akkreditierten Anlegern von der SEC genehmigte Wertpapiere zu präsentieren. Die höchste Investition für diese Option beträgt 50 Millionen US-Dollar oder 20 Millionen US-Dollar im Fall von Tier 1. Tier 2 hingegen hindert Anleger daran, allein oder zusammen mit ihrem Ehepartner mehr als 10% ihres Jahreseinkommens zu binden. Vorschrift A.+ Die Ausgabe kann länger dauern als andere Alternativen und ist in der Regel komplexer und teurer. Es ist jedoch zuverlässig, da es keine Einschränkungen für potenzielle Unternehmer gibt (ausgenommen US-Staatsbürgerschaft)..

Was hat die Branche auf Lager??

Obwohl die Kryptoindustrie ein aufstrebender Markt ist, hat sie in der jüngeren Vergangenheit ein enormes Wachstum gezeigt. Dies wird durch die zunehmenden SEC-Anwendungen für Sicherheitstoken belegt. Darüber hinaus bauen Unternehmen jetzt ihre eigenen digitalen Waren.

Die Branche hat hohe Erwartungen, dass die SEC zusätzliche Richtlinien zu STOs veröffentlichen wird. Es besteht ein zunehmender Druck, die Vorschriften an lebhafte Märkte wie die Schweiz anzupassen. Insgesamt sind Sicherheitstoken ein wertvolles Instrument für den Zugang zu Ersatzinvestitionsöffnungen auf den Weltmärkten inmitten einer Liquiditätschance für den Sekundärmarkt.

Ausgewähltes Bild über BigStock.