8 Tipps zum Schutz Ihres Computers und Ihrer Konten

Wenn Sie Ihr Bitcoin (BTC) und andere Kryptowährungen sicher aufbewahren möchten, ist dies der Fall wesentlich dass Sie Schritte unternehmen, um Ihren Computer und Ihre Online-Konten zu schützen.

In diesem Beitrag werde ich auf 8 grundlegende Dinge eingehen, die Sie tun können, um Ihre Computer- und Website-Konten vor der ständig wachsenden Anzahl von Bedrohungen im Wild Web zu schützen. Dies ist kein aufregendes Zeug, aber es ist wichtig, dass Sie es richtig machen, wenn Sie es tun etwas Kryptowährung im Zusammenhang mit Ihrem Computer.

1. Passwort Schützen Sie Ihren Computer

Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Geräte durch ein langes Kennwort geschützt sind. Auf Ihrem Telefon würde ich vorschlagen, eine PIN über einem Muster zu verwenden, um es zu entsperren.

Sie möchten auch Ihre Laufwerke verschlüsseln. Wenn Sie unter Windows 10 arbeiten, checken Sie aus diese Anleitung. Wenn Sie macOS verwenden, checken Sie aus Diese Seite für Details.

2. Verwenden Sie sichere und eindeutige Passwörter

Erstellen Sie sichere Passwörter, die zufällig generiert werden (d. H. Eindeutig sind). Idealerweise möchten Sie ein Passwort mit mindestens 12 Ziffern – einschließlich einer Mischung aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Symbolen.

Sie können einen anständigen Passwort-Manager (wie KeePass oder Bitwarden) verwenden, um alle Ihre Daten zu verwalten. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Kennwort für den Zugriff auf Ihren Kennwortmanager sicher und eindeutig ist.

Wenn Sie sehr vorsichtig sind, können Sie auch einfach ein Notizbuch führen, um alle Ihre Passwörter zu verwalten. Dies ist wahrscheinlich für die meisten Menschen übertrieben.

3. Aktivieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA).

Wann immer ein Dienst Ihnen eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) bietet, sollten Sie diese sofort aktivieren.

Dies ist eine zusätzliche Sicherheitsebene, die Sie Ihren Konten hinzufügen können. Nach dem Einrichten benötigen Sie ein physisches Gerät (z. B. Ihr Telefon) und einen zufällig generierten Code, der sich alle 30 Sekunden ändert, um auf Ihr Konto zuzugreifen.

Obwohl Sie möglicherweise per SMS die Wahl zwischen 2FA haben, sollten Sie stattdessen Google Authenticator (oder ähnliches) verwenden. Dies ist nicht immer eine Option, aber deaktivieren Sie 2FA nach Möglichkeit auch per SMS. Dies liegt daran, dass Angreifer Ihre Handynummer ganz einfach auf eine von ihnen kontrollierte SIM-Karte portieren können. Sobald sie dies tun, erhalten sie Textnachrichten, die an Ihre Nummer gesendet werden. Dies beinhaltet 2FA-Codes, die per SMS gesendet werden.

Wenn Sie sich darüber Sorgen machen, können Sie Ihr Mobilfunknetz bitten, Ihrem Konto eine Passphrase hinzuzufügen, bevor mit jemandem telefonisch etwas über Ihr Konto besprochen wird. Dies ist jedoch keine Garantie dafür, dass sie in Zukunft tatsächlich nach der Passphrase fragen. Wenn Sie dies tun, sollten Sie überprüfen, ob einige Tage später tatsächlich nach der Passphrase gefragt wird.

Wenn nicht? Versuchen Sie, einen Netzwerkanbieter zu finden, der Ihre Sicherheit ernst nimmt.

4. Installieren Sie ein Anti-Virus

Viele Leute sind mit dem Windows Defender (der mit Windows 8 und 10 geliefert wird) zufrieden, aber es gibt sie viele anständige Alternativen zur Verfügung (kostenlos).

Bitdefender scheint im Moment sehr zu empfehlen. Vielleicht möchten Sie auch MalwareBytes ausprobieren – wie ich gesehen habe, wird dies auch häufig empfohlen. Dies bietet keinen Echtzeitschutz, es sei denn, Sie führen ein Upgrade auf die Premium Edition durch, die zwar nicht unbedingt erforderlich, aber dennoch angenehm zu haben ist.

5. Sichern Sie Ihren Browser

[Für diese Vorschläge gehe ich einfach davon aus, dass Sie Chrome verwenden. Ähnliche Einstellungen / Erweiterungen finden Sie in Firefox.]

Es gibt einige schnelle Einstellungsänderungen und einfache Erweiterungsinstallationen, die Sie ausführen können, um sicherzustellen, dass das Surfen viel sicherer (und angenehmer) ist..

Die Einstellungen:

  • Lassen Sie automatische Updates aktiviert.
  • In Leuten > Synchronisieren > Verschlüsselungsoptionen
  • Wählen Sie “Synchronisierte Daten mit Ihrer eigenen Synchronisierungspassphrase verschlüsseln”. Richten Sie eine Passphrase ein und zeichnen Sie sie mit Papier und Stift auf.
  •  In den Einstellungen > Fortgeschrittene > Privatsphäre und Sicherheit:
    • Aktivieren Sie “Schützen Sie Ihr Gerät und Ihr Gerät vor gefährlichen Standorten”.
    • Aktivieren Sie “Senden Sie eine” Nicht verfolgen “-Anforderung mit Ihrem Browserverkehr”.
    •  Einige zusätzliche Lektüre.
    • Erweiterungen:

      • Installieren Sie “uBlock Origin” (blockiert Werbung).
      • Installieren Sie “Disconnect” (blockiert Tracker).
      • Installieren Sie “HTTPS Everywhere” (erzwingt das Durchsuchen von HTTPS).
      • Installieren Sie “ScriptSafe” (deaktiviert alle Skripte).
      • Dies ist aggressiv und wird Websites beschädigen. Aktivieren Sie diese Option nur, wenn Sie auf riskanten Websites surfen.

      6. Überprüfen Sie die URLs

      Überprüfen Sie vor der Eingabe Ihrer Anmeldeinformationen, ob Sie sich auf der offiziellen Website und nicht auf einer Phishing-Website befinden. Wenn Sie überprüft haben, dass Sie sich auf der richtigen Website befinden, setzen Sie ein Lesezeichen für die zukünftige Verwendung. Einige Details in In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Phishing-Website erkennen.

      Bevor Sie durch verkürzte URLs klicken, möchten Sie möglicherweise auch Erweitern Sie den Link mit so etwas um zu überprüfen, ob Sie nicht auf eine schädliche Website weitergeleitet werden.

      7. Halten Sie alles auf dem neuesten Stand

      Wenn Sie die Option erhalten, lassen Sie sich von Ihrem Betriebssystem, Antivirenprogramm und anderen Programmen über verfügbare Updates benachrichtigen. Installieren Sie sie so schnell wie möglich, sobald Sie sie kennen.

      8. Sichern Sie Ihren Computer

      Wenn auf Ihrem Computer Probleme auftreten, können Sie so schnell wie möglich wieder einsatzbereit sein, wenn Sie über ein aktuelles Backup verfügen. Dies spart Ihnen nicht nur Zeit, da Sie nicht alle Ihre Programme neu installieren und ihre Einstellungen neu konfigurieren müssen, sondern stellt auch sicher, dass Sie nicht alle Ihre persönlichen Daten (Dokumente, Fotos usw.) verlieren..

      Windows verfügt über eine integrierte Sicherungsfunktion, die einfach einzurichten und zu verwenden ist. Idealerweise möchten Sie Ihr Backup auf einem externen Laufwerk speichern und auch ein externes Backup (z. B. in Dropbox oder Google Drive) erstellen.

      Gefällt mir dieser Beitrag?

      Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, teilen Sie ihn bitte mit allen, die davon profitieren könnten.

      Wenn Sie Tipps haben, die ich oben nicht erwähnt habe, lassen Sie es mich in den Kommentaren wissen!

      Beliebte Beiträge

      • Beste Orte, um Bitcoin in Großbritannien zu kaufen
      • Beste Kryptowährungsbörsen in Großbritannien
      • Beste Bitcoin Debitkarten
      • BlockFi-Überprüfung
      • Luno Bewertung