Interview mit dem Crypto-Analysten Carl the Moon über Wirtschaft, Handelsstrategie und Next Bitcoin ATH

Was viele Leute in der Branche wirklich wissen wollen, ist, ob sie Kryptowährungen kaufen sollten, um zu handeln oder in sie zu investieren, welche Regeln sie befolgen sollten, um erfolgreich zu sein, und die wichtigste Frage für Neulinge: Wo soll sie anfangen? Ich habe einem der beliebtesten YouTube-Analysten, Carl Eric Martin vom The Moon-Kanal, all diese Fragen gestellt und er erzählte mir von seiner Sicht auf das aktuelle Finanzsystem, woraus sein Anlageportfolio besteht und warum es sehr wahrscheinlich ist, dass Bitcoin dies tut bis Ende dieses Jahres 20.000 US-Dollar erreicht.

U.Today: Hey Carl, es ist schön dich zu sehen. Wie sind Sie zu so vielen Ansichten gekommen? Dein YouTube-Kanal scheint sehr beliebt zu sein. Wie lange bist du schon in diesem Raum??

Carl: Zunächst einmal denke ich, dass die einfache Tatsache, dass ich jeden Tag ein Video hochlade, YouTube zeigt, dass ich konsistent bin und meinen Kanal ernst nehme. Dies löst den Algorithmus aus, um meine Videos immer weiter voranzutreiben. Als ich anfing, war es natürlich ein sehr kleiner YouTube-Kanal, aber ich habe viele Videos hochgeladen und viele verschiedene SEO-Taktiken angewendet (Suchmaschinenoptimierung)..

U.Today: Wann hast du angefangen??

Carl: Ich habe den Kanal irgendwo im Jahr 2018 gestartet, aber im Jahr 2019 wurde ich richtig ernst, und dann habe ich wirklich angefangen, jeden Tag ein Video zu machen. Seitdem ist es gerade gestartet.

U.Today: Warum haben Sie sich entschieden, Kryptohändler zu werden??

Carl: Ich habe mich schon immer für Geldpolitik, Wirtschaft und Makroökonomie interessiert. Ich habe es im Grunde geliebt, das aktuelle Währungssystem zu erforschen. Ich habe das Federal Reserve System, das Bankensystem und was daran schlecht ist und was möglicherweise gut daran sein könnte, untersucht. Grundsätzlich ist das meiste davon ziemlich schlecht und das ist etwas, was Sie erkennen, wenn Sie das Bankensystem erforschen. Es gibt so viele Mängel, die Probleme auf der Welt verursachen. Bevor ich mich mit Krypto und Bitcoin beschäftigte, recherchierte ich all diese Dinge und beschäftigte mich mit Gold. Ich habe in Gold investiert, weil ich glaube, dass Gold eine viel bessere Geldform ist als der US-Dollar. Und aufgrund dieses Wissens, als ich von Bitcoin hörte, machte es für mich sofort Sinn, weil ich im Grunde schon alle Nachforschungen angestellt habe, die Leute machen, wenn sie von Bitcoin hören. Einige Leute machen es also andersherum, finden Bitcoin und beginnen dann mit dieser Forschung. Ich hatte das Glück, es bereits getan zu haben, und deshalb fand ich das erste Mal, als ich zum ersten Mal von Bitcoin hörte, sofort, dass dies erstaunlich ist. Seit ich gerade viel über Bitcoin recherchiert habe.

U.Today: Das ist interessant. Was ist mit der Börse? Sind Sie auch in diesem Markt erfahren?

Carl: Ich glaube, wenn man sich die aktuellen Märkte und den traditionellen Markt weltweit ansieht, gibt es seit sehr langer Zeit niedrige Zinssätze. Daher wurden die Zinssätze künstlich niedrig gehalten, um die Aktienmärkte zu stützen. Dies ist etwas, was getan wird. Es ist im Grunde eine Manipulation des Marktes und nicht nur die Zinssätze wurden künstlich niedrig gehalten, sondern auch die Zentralbanken auf der ganzen Welt haben riesige Geldbeträge gedruckt.

Wir sprechen über Billionen von Dollar, die seit 2008 gedruckt wurden, um die Banken im Grunde zu retten, und in jüngerer Zeit haben wir zum Beispiel gesehen, dass die Federal Reserve beispielsweise damit beginnt, Geld in einer sogenannten quantitativen Lockerung zu drucken. Und quantitative Lockerung ist nur ein sehr fortgeschrittenes Wort für das Drucken von Geld.

Wir haben viel davon weltweit gesehen. Es ist nicht nur in den USA, wir haben alle Zentralbanken gesehen, die meisten Zentralbanken der Welt haben Geld gedruckt, gefolgt von der Federal Reserve. Dies lässt mich glauben, dass ich der aktuellen Börsenrallye nicht vertraue. Sie sehen also, dass es dort wie verrückt abhebt und ständig neue Allzeithochs schafft. Aber ich vertraue diesen Kundgebungen nicht. Wenn Sie sich den Anstieg der Börse ansehen, können Sie auch sehen, dass etwas anderes steigt und neue ATHs schafft. Es ist globale Verschuldung. Wenn Sie sich also Tweets von Trump und anderen führenden Unternehmen der Welt ansehen, sind sie sehr erfreut darauf hinzuweisen, dass die Aktienmärkte steigen, aber sie geben nicht bekannt, dass die Schulden mit genau der gleichen Geschwindigkeit steigen, und sie sind es tatsächlich sind beide miteinander verbunden, sie sind grundsätzlich integriert. Wenn eine Schuld steigt oder wenn Sie Geld drucken, erhöhen niedrigere Zinssätze die Kaufkraft. Was sie tun, ist, dass sie diese Kaufkraft künstlich schaffen, indem sie es billig machen, Währung zu leihen. Und deshalb sehen wir, dass die Aktien nur steigen und auch die Märkte realistisch sind.

U.Today: Aber ist es nicht eine gute Möglichkeit, persönlich Geld für sich selbst zu verdienen??

Carl: Sicher. Sie können an den Aktienmärkten handeln und mit dem, was die Federal Reserve tut, Geld verdienen. Ich persönlich mache das jedoch nicht wirklich, denn wenn ich etwas tun würde, wäre es wahrscheinlich kurz. Wenn wir hier über die größeren Schaukeln sprechen, meine ich, dass viele, viele Leute in der goldenen Gemeinde versucht haben, das S kurzzuschließen&P zum Beispiel, weil sie wissen, dass etwas nicht stimmt und schließlich korrigiert werden muss. Aber die Sache mit den Märkten ist, dass es extrem unvorhersehbar ist, besonders wenn Sie eine zentrale Behörde haben, die den Markt manipuliert.

Die Regierung und die Zentralbanken sind also motiviert, die Aktienmärkte am Laufen zu halten. Und wenn Sie darauf wetten, dass es sinkt, verlieren Sie im Grunde Geld. Ich erinnere mich nicht, wer es gesagt hat, aber es gibt ein berühmtes Zitat, das besagt, dass die Märkte viel länger irrational bleiben können, als Sie liquide bleiben können.

Selbst wenn Sie richtig annehmen oder richtig sehen, dass der Markt in die falsche Richtung geht und korrigiert werden muss, kann der Markt länger auf einer wahnsinnigen Rallye bleiben, die ungerechtfertigt ist, als Sie vielleicht denken. Ein Leerverkauf auf der Grundlage dieser Grundlagen ist also nicht wirklich rentabel, im Gegenteil. Jeder, der die S kurzgeschlossen hat&P im Jahr 2015 verloren und jeder, der die letzten Monate kurzgeschlossen hat, hat auch verloren. Obwohl sie Recht haben, ist im Grunde die S.&P und alle diese Bestände müssen korrigieren. Es ist einfach verrückt zu sehen, dass die PE-Verhältnisse nicht in den Charts sind, und wir sehen die gleiche Diskrepanz zwischen Preisen und Fundamentaldaten wie zum Beispiel in der Dotcom-Blase. Und irgendwann wird es einen Pop geben, aber mal sehen. Es ist unmöglich zu wissen, wann es passieren wird.

U.Today: Sind Sie ein Investor, Carl? Wenn ja, in welche Kryptowährungen investieren Sie und warum??

Carl: Ja, sicher bin ich ein Kryptowährungsinvestor. Ich würde mich eigentlich als Bitcoin-Investor bezeichnen. In den letzten zwei Jahren war Bitcoin im Wesentlichen das einzige, was ich in Bezug auf Kryptowährungen gehalten habe. 98, 99% ist in Bitcoin. Ich hatte einige Altmünzen, die ich einfach nicht liquidiert habe. Um es sehr einfach zu halten, würde ich sagen, dass ich nur Bitcoin besitze. Erst vor ein paar Monaten, als ich anfing, mich wieder auf Ethereum und alle, die meinem YouTube-Kanal folgen, zu beschränken, wissen sie, dass ich im Grunde das bin, was manche einen Bitcoin-Maximalisten nennen würden. Ich glaube viel mehr an Bitcoin als an Krypto im Allgemeinen.

Ich glaube, dass Bitcoin das Spiel grundlegend verändert und eine große Revolution für die Weltwirtschaft und die Welt im Allgemeinen darstellt. Es ist ein Paradigmenwechsel.

Es ist äußerst wichtig zu sehen, dass Geld dezentral von einer zentralen Behörde verlagert wird. Wenn es um andere Altmünzen und Kryptowährungen geht, glaube ich, dass es möglicherweise sehr interessante Produkte gibt, die die Welt in einem anderen Aspekt oder einer anderen Form verändern werden, aber ich persönlich neige dazu, in die Dinge zu investieren, die ich wirklich verstehe. Ich verstehe Wirtschaft wirklich, ich verstehe Geld wirklich und das bedeutet, dass ich Bitcoin wirklich verstehe. Und deshalb bin ich zuversichtlich, viel Bitcoin zu halten. Wenn es um Altcoins geht, mache ich dort nur Trades. Und das ist wie ein Swing-Trade über ein paar Wochen oder über ein paar Tage, vielleicht sogar ein Intraday-Trade, aber nicht auf lange Sicht.

U.Today: Aber welche Kryptowährungen halten Sie neben Bitcoin für die vielversprechendsten?

Carl: Ich müsste Ethereum sagen und das ist meine Liste. Bitcoin, Ethereum und ich wissen, dass es Konkurrenten zu Ethereum gibt. Aber ich glaube, dass die Tatsache, dass Ethereum den Netzwerkeffekt hat, bereits viel Schwung hat. Grundsätzlich bin ich bei Bitcoin viel optimistischer als bei Ethereum. Im Moment halte ich ungefähr 95% Bitcoin oder 90% Bitcoin und irgendwo zwischen 5% und 10% Etherium. Ich glaube nicht, dass ich mehr Ethereum als das halten möchte. Dieses Ethereum ist eigentlich nicht einmal auf lange Sicht. Es ist eher so, als würde man ein oder zwei Jahre spielen oder so. Wenn Etherium Five X gegen Bitcoin ist, werde ich an Bitcoin verkaufen.

U.Today: Lassen Sie uns jetzt Ihre Vorhersagefähigkeiten überprüfen. Wie viel wird Bitcoin Ende 2020 kosten??

Carl: Die Halbierung kommt und die Halbierung ist ein sehr, sehr wichtiges Ereignis, da die Inflationsraten halbiert werden. Und das passiert alle vier Jahre. Und ich denke, wenn wir auf die Vorgeschichte zurückblicken, können wir sehen, dass die beiden vorherigen Halbierungen den Preis radikal nach oben gedrückt haben. Dies bedeutet nicht unbedingt, dass es diesmal passieren wird. Aber ich glaube, dass die Aufmerksamkeit, die Bitcoin während der Halbierung und nach der Halbierung zuteil wird, enorm sein wird. Und die Leute werden wieder darüber reden, dass sich jetzt nicht nur die Hälfte halbieren wird, sondern, wie gesagt, alle vier Jahre, bis die Inflation auf Null sinkt, und das ist eine große Sache, weil eine Null Inflationsrate ist etwas, das Sie nirgendwo anders finden. Grundsätzlich ist es das erste Mal, dass wir dies sehen, weil Bitcoin digital ist, und dies kann nur in einer digitalen Welt geschehen. Bitcoin ist also etwas, das ich als absolut selten bezeichnen würde. Mit diesem Limit von 21 Millionen Bitcoin ist es nicht nur knapp, sondern auch absolut knapp.

All dies, was ich gerade gesagt habe, ist genau das, was in den nächsten Monaten und vielleicht sogar bis zum nächsten Jahr erzählt wird. Es fällt mir schwer, im Juni 2020 nicht sehr optimistisch zu sein. Ich denke, es ist sehr wahrscheinlich, dass Bitcoin Ende dieses Jahres über 20.000 USD erreichen könnte.

Das ist sehr gut möglich. Ich bin mir jedoch nicht ganz sicher, ob dies passieren wird, denn wenn Sie mit den vorherigen Zyklen vergleichen und anhand des vorherigen ATH messen, sollte Bitcoin zu Beginn des Jahres 2021 im Grunde genommen etwa 20.000 US-Dollar kosten. Frühere Preisaktionen müssen jedoch nicht unbedingt die Zukunft genau vorhersagen. Ich bin optimistisch in Bezug auf Bitcoin. Ich bin sehr zuversichtlich, dass Bitcoin Ende dieses Jahres mehr wert sein wird als heute.

U.Today: Hört sich toll an! Welchen Rat können Sie also Leuten geben, die Kryptohändler werden möchten??

Carl: Ich denke, dass Sie sich unbedingt weiterbilden müssen, bevor Sie den Handel berühren, bevor Sie Altcoins berühren und sogar bevor Sie Bitcoin berühren. Obwohl ich persönlich zu 100% an Bitcoin glaube und glaube, dass es die Welt verändern wird, sage ich den Leuten immer, bevor sie Bitcoin kaufen, dass Sie Ihre eigenen Forschungen durchführen und sich weiterbilden müssen. Nimm mein Wort nicht für selbstverständlich. Nimm das Wort von niemandem für selbstverständlich. Bildung ist der Schlüssel und Wissen ist der Schlüssel. Dies gilt für Bitcoin, Altcoins und den Handel. Grundsätzlich würde ich vorschlagen, online, auf YouTube zu recherchieren, Bücher zu lesen und sicherzustellen, dass Sie immer über ein angemessenes Risikomanagement verfügen. Das ist extrem wichtig.

In Bezug auf den Handel sollten Sie niemals mit mehr als 1% der Bestände auf Ihrem Konto handeln, und Ihr Konto sollte niemals mehr als vielleicht bis zu maximal 5-10% Ihrer gesamten Bestände betragen, vielleicht sogar weniger.

Ich meine, das alles liegt bei jedem Einzelnen, aber Sie müssen zumindest Ihre eigenen Regeln festlegen und diese einhalten. Gleiches gilt für Altcoins. Vielleicht nie mehr als 10 Altmünzen halten. Wählen Sie 10, an die Sie glauben, wenn Sie an sie glauben, und halten Sie sich an sie. Denn wenn Sie 20 oder 30 Altcoins haben, ist es unmöglich, alle Neuigkeiten und Entwicklungen im Auge zu behalten. Es tut mir leid, das zu sagen, aber wenn Sie 30 Altmünzen besitzen, weiß ich sicher, dass Sie nicht recherchiert haben, weil es unmöglich ist, so viel über 30 Altmünzen zu wissen. Also würde ich sagen, dass das Maximum vielleicht fünf Altmünzen sind. Wählen Sie die fünf besten aus, die Sie finden können, wenn Sie überhaupt in Altcoins investieren möchten. Wie ich schon sagte, ich mache das nicht einmal selbst. Kurzfristige Trades sind das Maximum, das ich dort mache. Ich halte sie nicht langfristig. Was ich normalerweise zu Leuten sage, ist, dass ich denke, dass jeder Kryptowährungsinvestor tatsächlich mindestens 80% Bitcoin in seinem Portfolio halten sollte. Das war schon immer meine Regel. Ich halte mehr Bitcoin darin. Ich denke, das ist vernünftig, weil das Bitcoin-Risiko-Ertrags-Verhältnis einfach einzigartig ist. Das können Sie nirgendwo anders finden. Und natürlich können Altcoins in den nächsten Wochen 10-mal gehen, aber sie können auch auf Null gehen. Wenn Sie also eine hohe potenzielle Belohnung mit geringem Risiko wünschen, setzen Sie einfach auf Bitcoin.