John deVadoss, Entwicklungsleiter von NEO, über NEO 3.0, Microsoft-Hintergrund, Ethereum und bevorzugte Kryptowährungen: Interview

Wenn es um Blockchain-Projekte geht, denken wir normalerweise an etwas, das eine digitale Basis und eine Art futuristisches Konzept hat. Die Hauptidee jedes Projekts ist es jedoch, es zu einem echten Bestandteil des Alltags der Menschen zu machen. NEO ist ein offenes Netzwerk, dessen Vision es ist, eine „intelligente Wirtschaft“ zu verwirklichen, indem die Blockchain-Technologie und intelligente Verträge zur Verwaltung digitalisierter Assets verwendet werden. Heute haben wir John deVadoss, den Leiter von NGO Seattle bei NEO, an Bord. Wir hatten die Gelegenheit, ihn nach den nächsten Plänen des NEO, seinem Microsoft-Hintergrund und den bevorzugten Kryptowährungen (außer NEO) zu fragen..

U.Today: Hey John, danke, dass du zu uns gekommen bist. Zunächst möchte ich Ihnen einige häufig gestellte Fragen stellen. Warum brauchen wir Neo 3.0? Was unterscheidet es vom bestehenden Neo-Blockchain-Netzwerk und von anderen Projekten, die auf intelligenten Verträgen basieren??

John deVadoss: So wie ich das sehe, hatten wir die Welle der Münzen, dann die Welle der Ketten und jetzt ist der Markt bereit für Plattformen. Dies ist das Feedback, das wir von Entwicklern, Kunden und Partnern erhalten. Was meine ich mit einer Plattform? Ein umfassender und zusammenhängender Stack, der die VM, die Kette, aber beispielsweise auch NeoID in Bezug auf Identität, Speicher wie inNeoFS, Unterstützung von Orakeln, Unterstützung für den Entwicklerlebenszyklus, Unterstützung für Tools und mehr enthält. Unsere einzigartige Vision ist es, eine intelligente Wirtschaft zu verwirklichen und alle Vermögenswerte zu digitalisieren. Wenn Sie also Assets digitalisieren möchten, benötigen Sie einen Full-Stack. Genau darum geht es bei der Entstehung der Strategie und der Einführung von NEO 3.0 – einem umfassenden Stack, einer Plattform, die weit über die Kette hinausgeht.

Was ich sehe, ist, dass sie nach dieser idealen dApp suchen, einer Art mythischer, schwer fassbarer “Einhorn” -DApp. Sie sagen: “Oh ja, sobald wir die dApp bekommen, werden wir adoptiert.” Aber so funktioniert es nicht. Es gibt keine mythische dApp. Sie sind völlig falsch. Die Art und Weise, wie Adoption funktioniert, besteht darin, dass Sie Millionen von Entwicklern aktivieren. Wenn Sie dies tun, blühen tausend Blumen, und unter diesen Blumen gibt es viele dApps, die die Adoption und vor allem die Nutzung fördern.

U.Today: Sie haben umfangreiche Erfahrung in der Arbeit bei Microsoft. Wie hat es Ihnen bei NEO geholfen? Vor kurzem ist NEO der Microsoft-created.NET Foundation als Mitglied beigetreten (die erste Blockchain-Organisation, die dies getan hat). Was bedeutet diese Leistung für NEO??

John deVadoss: Ich habe lange Zeit (wahrscheinlich zu lange * lacht *) bei Microsoft verbracht. Ich verbrachte die meiste Zeit dort damit, Plattformen für Entwickler zu erstellen, und leitete die Architekturstrategie für Version 1 und Version 2 der .NET-Plattform. Ich habe auch Zeit damit verbracht, an den Tools und Bibliotheken für Entwickler für die .NET-Plattform zu arbeiten. Also sehe ich mich als Plattform-Typ. Ich würde sagen, dass ein Großteil meiner Zeit bei Microsoft sehr relevant und wahrscheinlich auch für mich sehr aktuell war, da wir uns auf Entwickler für NEO konzentrieren.

Weißt du, da draußen gibt es viele Ketten, oder? Was ich sehe, ist, dass sie nach dieser idealen dApp suchen, einer Art mythischer, schwer fassbarer “Einhorn” -DApp. Sie sagen: “Oh ja, sobald wir die dApp bekommen, werden wir adoptiert.” Aber so funktioniert es nicht. Es gibt keine mythische dApp. Sie sind völlig falsch. Die Art und Weise, wie Adoption funktioniert, besteht darin, dass Sie Millionen von Entwicklern aktivieren. Wenn Sie dies tun, blühen tausend Blumen, und unter diesen Blumen gibt es viele dApps, die die Adoption und vor allem die Nutzung fördern. Was ich aus der erfolgreichen Arbeit auf der .NET-Plattform und in Windows Azure gelernt habe, ist, dass Sie Entwickler an die erste Stelle setzen, ihnen die besten Tools zum Entwickeln und Verteilen ihrer Anwendungen geben und Magie passieren wird. Das ist es, was wir derzeit für NEO tun.

NEO von chainnews.com

NEO von chainnews.com

U.Today: In einem seiner Interviews sagte Da Hongfei, dass eines seiner Ziele darin besteht, NEO zur entwicklerfreundlichsten öffentlichen Kette zu machen. Glaubst du, dass du damit Erfolg haben kannst??

John deVadoss: Auf jeden Fall! Tatsächlich ist die Entstehung des Aufbaus von NEO von Anfang an eine polyglotte Plattform. Im Gegensatz zu beispielsweise Ethereum, das in Solidity den Weg einer speziellen Sprache eingeschlagen hat, sagten wir: „Wir werden dorthin gehen, wo die Entwickler sind. Wenn Entwickler C # oder Java oder JavaScript oder Python oder Go verwenden, gehen wir zu ihnen und stellen sie bereit." In NGD Seattle, wo wir die Tools für .NET und Visual Studio erstellen, sagen wir: „Wenn wir Entwickler bitten, zu uns zu kommen, ist das nicht so einfach, aber wenn wir direkt dorthin gehen, wo sie sind, ist es viel einfacher, richtig ? ”. Also ja, absolut, ich bin fest davon überzeugt, dass Sie uns in den nächsten 12 bis 18 Monaten noch stärker auf dem Weg zur entwicklerfreundlichsten Plattform sehen werden. Nur so kann man erfolgreich sein. Als Plattform benötigen Sie Entwickler. Und wir haben die Erfahrung, wir haben die Leute, wir stellen bei Microsoft, Amazon und anderen ein, und wir haben dies bereits getan, damit wir die Herausforderungen verstehen und uns der Ziele sehr klar sind. Nur so kann eine erfolgreiche Plattform aufgebaut werden. Ich bin sehr enthusiastisch und sehr engagiert, um dies zu erreichen.

“Wenn wir Entwickler bitten, zu uns zu kommen, ist das nicht so einfach, aber wenn wir direkt dorthin gehen, wo sie sind, ist es viel einfacher, oder?”

U.Today: Neo 3.0 TestNet wurde gestartet. Haben Sie Feedback von Entwicklern??

John deVadoss: Ich bin froh, dass Sie diese Frage gestellt haben! Ja, es gibt also zwei Dinge: Erstens haben wir viele Rückmeldungen von Entwicklern zu den Funktionen erhalten. Der Grund, das TestNet zu starten und die Roadmap der Funktionen bekannt zu geben, bestand darin, frühzeitig und laufend Feedback zu erhalten. Im September hatten wir die erste NEO Global Community Assembly in Shanghai und wir hatten ungefähr 60-70 Entwickler aus der ganzen Welt, die zusammenkamen, um zu teilen, zu diskutieren, daher war das Feedback sehr stark.

U.Today: Benötigen Sie eine harte Gabel, um auf NEO 3.0 zu aktualisieren??

John deVadoss: Es muss keine Gabel sein. Die Leute denken sofort, dass die harte Gabel die Option ist. Es ist nur eine Option. Wir arbeiten jedoch sehr sorgfältig daran, die neueren Funktionen beim Aufbau von NEO 3.0 wieder auf NEO 2.0 zu portieren und die Blockgenerierung für NEO 2.0 irgendwann anzuhalten, um einen Schnappschuss zu erstellen und dann einen neuen Genesis-Block zu erstellen für NEO 3.0. Es wäre also keine Gabelung, sondern im Grunde eine verwaltete Umstellung auf NEO 3.0. Auf diese Weise müssen Sie nicht unbedingt mehrere Ketten haben, wie in einem Forking-Szenario, sondern Sie haben eine sehr saubere Migration von NEO 2.0 zu NEO 3.0. Wie gesagt, es gibt viele detaillierte Optionen, und wir werden natürlich die Option verfolgen, die von der Entwicklergemeinde weltweit am meisten unterstützt wird.

U.Today: Wann planen Sie den Start?

John deVadoss: Wir werden NEO 3.0 nächstes Jahr starten, sicherlich in der ersten Hälfte.

Roadmap von NEO 3.0 von chainnews.com

Roadmap von NEO 3.0 von chainnews.com

U.Today: Glauben Sie, dass NEO eines Tages Ethereum ersetzen wird? Wann glaubst du, kann es passieren??

John deVadoss: Das ist eine wirklich gute Frage! Komischerweise habe ich letzte Woche den Ethereum Devcon besucht. Zunächst einmal denke ich nicht, dass wir es als eine einzige Kette ansehen müssen, die der Gewinner ist. Aufgrund meiner Plattformarbeit bei Microsoft weiß und glaube ich fest daran, dass es mehrere Ketten geben wird. mehrere Plattformen, die erfolgreich sein werden. Es gibt genug Möglichkeiten, genug Potenzial für mehrere Plattformen. Ich glaube, dass Ethereum seine eigenen Probleme hat. Ich war 5 Tage in Osaka dort und habe mir zum Beispiel die Herausforderungen beim Übergang zum Proof-of-Stake und die Herausforderungen beim Sharding angesehen, weil sie beispielsweise bei der Sharding-Unterstützung möglicherweise jeden einzelnen bestehenden Smart-Vertrag brechen . Ich denke, Ethereum hat in den nächsten zwei Jahren viele eigene Probleme zu lösen. Sie könnten auch einige bedeutende Herausforderungen beim Gabeln haben. Wir sehen es jedoch nicht als Wettbewerb mit Ethereum. Unsere Vision ist sehr einzigartig und konzentriert sich auf die Ermöglichung einer intelligenten Wirtschaft. Wir konzentrieren uns sehr darauf, eine intelligente Wirtschaft zu verwirklichen. Wir glauben, dass wir die Plattform Nummer eins für die intelligente Wirtschaft sein werden.

U.Today: Um ehrlich zu sein, bin ich kein technisch versierter Mensch. Können Sie mir und unseren Lesern erklären, was die Entkopplung von NeoVM von der NEO-Blockchain für die NEO-Community und Blockchain-Entwickler im Allgemeinen bedeutet?

John deVadoss: Das ist eine wirklich gute Frage! Ich denke nicht, dass es fair ist zu sagen, dass Sie nicht technisch versiert sind, denn die Tatsache, dass Sie mir diese Frage stellen, beweist tatsächlich, dass Sie mit der Technologie sehr vertraut sind. Zunächst einmal ist es beim Entwurf einer Plattformarchitektur immer gut, grundsätzlich eine lose Kopplung zu haben. lose Kupplung der Schlüsselkomponenten. In diesem Fall müssen die VM und die Kette nicht sehr eng integriert sein.

Zweitens erleichtert das Vorhandensein einer separaten VM Entwicklern das Debuggen, das Anhängen der VM an eine beliebige IDE und das Debuggen intelligenter Verträge erheblich. Wie Sie wahrscheinlich wissen, ist das Debuggen intelligenter Kontakte heute auf jeder Plattform sehr schwierig, und wir machen einige bedeutende Fortschritte, um das Debuggen zu vereinfachen.

Wir verstehen voll und ganz, dass diese Verlagerung zur Dezentralisierung real ist. Wir setzen uns voll und ganz für die Dezentralisierung ein. Ich sehe es nicht als Zehntausende von Konsensknoten, aber ich sehe es mittelfristig als viel mehr.

Nummer drei, als Plattform möchten wir auch sicherstellen, dass das, was wir erstellen, von anderen Entwicklern in der globalen Community verwendet wird. Wenn wir also die VM von der Kette entkoppeln, wird es für andere Entwickler so viel einfacher und sicherlich so viel möglicher, die VM zu verwenden. Es gibt einige wesentliche Vorteile. Ich würde gerne mehr Entwickler auf der ganzen Welt sehen, die die VM eigenständig nutzen. Und wir werden sehen, wie es passiert, wenn wir NEO 3.0l starten.

U.Today: Wird NEO eines Tages dezentralisiert? Wann denkst du, kann es möglich sein??

John deVadoss: Ich denke, was Sie damit meinen, ist die Anzahl der Konsensknoten. Für uns wird der Fokus in den nächsten 6 bis 8 Monaten auf NEO 3.0 liegen. Dies ist für uns eine wichtige Priorität. Sie werden also kurzfristig wahrscheinlich nicht viel in Bezug auf eine andere Priorität sehen. Über den Start von NEO 3.0 hinaus jedoch absolut ja. Der Grund, warum wir eine geringere Anzahl von Knoten hatten, ist der Kompromiss. Der Kompromiss in Bezug auf die wahllose Öffnung gegenüber der Anzahl der Knoten ist viel einfacher zu handhaben, um Innovation und Wachstum zu fördern. Wir verstehen voll und ganz, dass diese Verlagerung zur Dezentralisierung real ist. Wir setzen uns voll und ganz für die Dezentralisierung ein. Ich sehe es nicht als Zehntausende von Konsensknoten, aber ich sehe es mittelfristig als viel mehr.

Sobald wir eine erfolgreiche saubere Migration zu NEO 3.0 durchgeführt haben, wird die nächste große Priorität in diesen Bereichen liegen.

U.Today: Tatsächlich sollte NEO eine Art „Brücke“ zwischen realer und virtueller Wirtschaft werden, die auf intelligenten Verträgen basiert. Verfolgen Sie ein Ziel wie den Abschluss von Verträgen mit den Regierungen??

John deVadoss: Dies ist eine fantastische Frage, Sie haben absolut Recht. Die Art und Weise, wie wir diese Verschiebung sehen werden, erfolgt über Hybridmodelle, Hybrid-dApps. Für uns geht es bei Dingen wie NEO ID, NeoFS und Oracle darum, diese Brücke zu aktivieren. Ich selbst habe das Gefühl, einen Fuß in der alten Welt und einen Fuß in der dezentralen Welt zu haben. Alles, was wir tun können, um diese Brücke zu aktivieren, ist für Entwickler von entscheidender Bedeutung.

Die zweite, in Bezug darauf, mit wem wir arbeiten. Wir arbeiten mit vielen Agenturen aus dem privaten Sektor, dem öffentlichen Sektor usw. zusammen und halten dies sehr offen. Wir sehen es nicht unbedingt nur als Regierungs- oder öffentliche Stellen oder ähnliches. Wir sehen es als jeden, der bereit ist und das Engagement und den Fokus zeigt, mit uns zusammenzuarbeiten. Tatsächlich leisten wir neben Asien noch mehr Arbeit in Amerika und auch in Europa, um gleiche Wettbewerbsbedingungen zu schaffen, und wir tragen weiterhin dazu bei, Feedback zu geben. Und wie Sie sagten, ist diese Brücke zwischen dem Alten und dem Neuen für die Behörden und Dienstleistungen des öffentlichen Sektors von entscheidender Bedeutung. Sie haben Recht, Agenturen, die den Vereinten Nationen und dem UNHCR ähnlich sind. Wir arbeiten mit vielen von ihnen zusammen. Aber es geht nicht nur um die Regierung, es kann auch privat und öffentlich sein.

NEO von @NEOnewstoday

NEO von @NEOnewstoday

U.Today: Welche Kryptowährungen, vielleicht nicht so beliebte Projekte, würden Sie auf dem Markt herausgreifen? Was sind deine Favoriten und warum? Neo natürlich nicht mitgerechnet 🙂

John deVadoss: Das ist eine schwierige Frage * lach *. Was ich mag, sind Münzen, die einen sehr klaren Zweck haben. Ich bin also ein großer Fan von Stallmünzen. Ich denke, dass die Zeit für Stallmünzen richtig ist. Wir wissen jedoch nicht, welche erfolgreich sein werden. Ich meine, wird die Waage passieren oder nicht? Wir wissen es nicht genau. Aber ich bin fest davon überzeugt, dass die erfolgreichen Stallmünzen auf einem Korb, einem Korb mit mehreren Fetten, Rohstoffen wie Öl oder Gas usw. basieren werden. Ich bin ein sehr großer Fan dieser Veränderung. Ich denke, die Zeit ist gekommen. Menschen auf der ganzen Welt sind bereit. Wie wir in vielen Ländern gesehen haben, gibt es Fragen zur Fiat-Stabilität. Daher bin ich ein großer Fan von Stallmünzen, die einen ausgewogenen Korb aus Fiat und anderen Rohstoffen usw. Haben.

U.Today: Sie haben die Waage erwähnt. Was denkst du darüber??

John deVadoss: Wissen Sie, auf Englisch sagen sie den Ausdruck „Kanarienvogel in der Kohlenmine“, was bedeutet, dass dies ein Zeichen für die kommenden Dinge ist. Für mich geht es weniger um die Implementierung der Waage als um die Ankündigung der Waage. Es sagt mir, dass der Markt bereit ist, die Menschen bereit sind, die politischen Gruppen bereit sind. Aber ich habe starke Vorbehalte gegen die Waage, weil ich einige Zeit damit verbracht habe, ihre Architektur zu betrachten, sie ist nicht sehr innovativ, sie haben nicht viel getan, um dem Ökosystem etwas zurückzugeben, während sie der Gemeinschaft viel abgenommen haben, und vielleicht ist es die Facebook-Kultur. Sie betrachten es nicht als eine Gemeinschaftsmaßnahme, sie sehen es als eine rein kommerzielle Initiative, was ich einen ummauerten Garten nannte. Das ist meiner Meinung nach keine gute Sache. Das birgt Risiken in Bezug auf Regulierung und Politik. Und wie wir in den letzten Monaten gesehen haben, fallen Leute wie PayPal und Visa aus, das ist kein gutes Zeichen. Aber ich sehe das Potenzial. Vielleicht ist es nicht Facebook, aber es wird Waage-ähnliche Stallmünzen geben. Ich bin sicher.

Aber ich habe starke Vorbehalte gegen die Waage, weil ich einige Zeit damit verbracht habe, ihre Architektur zu betrachten, sie ist nicht sehr innovativ, sie haben nicht viel getan, um dem Ökosystem etwas zurückzugeben, während sie der Gemeinschaft viel abgenommen haben, und vielleicht ist es die Facebook-Kultur.

Nur die Zeit wird zeigen, ob es eine Chance für die Waage oder andere Stallmünzen gibt, eine weltweite Anerkennung zu erlangen, aber wir können sehen, dass immer mehr brillante Köpfe Tag für Tag mit Projekten in Blockchain-Entwicklungen involviert sind, und wir nehmen diesen Mainstream langsam aber sicher auf mit dem Ziel, dies zu einer besseren Welt für uns alle zu machen.