Exklusives Interview mit Alex Althausen von StormGain über ihre Zukunftspläne, Marktmanipulationen und die Einführung von Bitcoin-Massen

Im zweiten Teil meines Interviews mit Alex Althausen, dem CEO von Cryptocurrency Exchange StormGain, haben wir über den Handel mit Kryptomargen, mögliche Marktmanipulationen und warum Diversifikation immer gut ist und was der Wendepunkt sein wird, der uns in Richtung Massenadoption bewegt von Bitcoin.

U.Today: StormGain wurde von The European, einer Wirtschaftszeitschrift, zur Cryptocurrency Trading and Exchange Platform des Jahres ernannt, und Coinmarketcap hat StormGain zum führenden Zinsanbieter für Crypto-Händler ernannt. Meiner Meinung nach sind dies bedeutende Erfolge. Was sind deine Pläne für die Zukunft? Was sollte die Community von StormGain erwarten? Vielleicht wird es bald einige wichtige Updates geben?

Alex Althausen: Ja, in der Tat ist alles, was Sie erwähnt haben, das Ergebnis einer Menge Arbeit. Wir entwickeln seit ungefähr sechs Monaten einen Zinssatz für Kunden. Dieses Produkt ist weiterhin auf der Plattform verfügbar. Passives Einkommen ist übrigens nur ein Krisentrend, ein Kriseneinfluss. Kunden möchten manchmal überhaupt kein Risiko eingehen. Wir haben ein Beispiel für den Handel mit Kryptomargen gegeben, bei dem Kunden bereit sind, Risiken einzugehen, aber wir versuchen, über alle Kategorien von Krypto-Investoren und -Enthusiasten nachzudenken.

Und es gibt einen ziemlich großen Anteil von Kunden, die nichts riskieren und passives Einkommen erhalten möchten. Pure Hodl: kaufen und halten. Kunden, die es kaufen und einfach in ihren Brieftaschen aufbewahren, sind wie diejenigen, die Geld unter der Matratze aufbewahren. Warum Geld unter der Matratze aufbewahren, wenn Sie eine Einzahlung tätigen und einen Prozentsatz davon verdienen können??

StormGain-Team. Foto von Stormgain.com

StormGain-Team. Foto von Stormgain.com

Ja, auf Coinmarketcap waren wir lange Zeit die Top 1. Aber ich habe lange nicht mehr besucht und nachgesehen. Außer uns gibt es keine anderen großen Unternehmen. Im Großen und Ganzen gibt es nur einige sehr kleine Unternehmen, die überhaupt keine Kunden haben. Sie können auf die Website gehen und nach den Zitaten suchen. Sie sind nicht da. Ich meine, es ist klar, dass es dort keinen aktiven Handel gibt.

Welche Pläne haben wir für die Zukunft? Im Moment arbeiten wir an einem neuen Motor. Tatsächlich ist es für die Kunden selbst möglicherweise nicht sehr interessant, da es sich nicht wirklich um eine Funktion handelt. Es ist kein separates Produkt. Aber es ist eine sehr wichtige Änderung für den Austausch selbst.

Wir arbeiten daran, eine API für Händler hinzuzufügen, damit es zu Roboterhandel und Interesse an unserer Börse für Market Maker kommen kann.

API ist die Fähigkeit, sich mit der Börse zu verbinden und eine Art Software zu schreiben, eine Art Roboter, der für einen Händler gehandelt wird. Es gibt eine riesige Menge … Nun, wie groß ist sie? … Einzelhandelskunden gibt es nicht zu viele, aber sie existieren. Sie werden Market Maker genannt. Sie handeln an verschiedenen Börsen und verbinden ihre Software über diese API mit verschiedenen Börsen. Dann beschäftigen sie sich beispielsweise mit Arbitrage. Dies ist möglicherweise nicht sehr beliebt oder muss erklärt werden, aber tatsächlich sind die Kosten für die Kryptowährung nicht an allen Börsen gleich.

Ich meine, wenn Sie jetzt zu drei Krypto-Börsen gehen, wird Bitcoin höchstwahrscheinlich zwischen 10 und 50 US-Dollar variieren. Und wenn Sie an allen Börsen Konten haben, können Sie mit einer speziellen Software oder einfach nur Aufmerksamkeit den Unterschied zwischen den Kosten an einer Börse und an einer anderen feststellen. Wenn Sie also an einer Börse verkaufen und gleichzeitig an einer anderen kaufen, können Sie mit dem Preisunterschied an verschiedenen Börsen Geld verdienen. Diese Funktionalität wird verfügbar sein. Dies ist jedoch für professionellere Händler gedacht, nicht für den Einzelhandel. Aber wir entwickeln diese Fähigkeit.

Zweitens wechseln wir zu einem neuen Motor. Was bedeutet das? Für den Kunden bedeutet dies vor allem, dass sich die Geschwindigkeit und Qualität der Auftragsausführung verbessern wird.

Sehr oft kommt es vor, dass an den Börsen nicht genügend Liquidität vorhanden ist. Mit dieser Engine können wir die Liquidität an anderen Börsen schnell wieder auffüllen. Ich denke, dass die Leser im Allgemeinen nicht so tief in die technische Seite des Problems vertieft sind, aber die Anwendung wird schneller, zuverlässiger und das Wichtigste für den Kunden ist die Geschwindigkeit der Transaktionsausführung. Es wird viel schneller werden. Weil Sie wissen, wie sich der Preis ändert. Jetzt sind es 11.700 US-Dollar; In zwei Minuten sind es 11.800 US-Dollar. Und es ist sehr wichtig, dass der Kunde Zeit hat, sich in Position zu bringen, um das Beste zu verdienen, was wir bieten möchten.

U.Today: Wir haben Coinmarketcap bereits mehrfach erwähnt, und ich bin an Ihrer Meinung zu Binances Übernahme von Coinmarketcap interessiert. Warum glaubst du, haben sie es gebraucht? Meiner Meinung nach waren die Kosten der Transaktion unerschwinglich: 400 Millionen US-Dollar. Was denkst du waren ihre Motive??

Alex Althausen: Dies ist eine provokative Frage, da Coinmarketcap immer noch unser Partner ist. Wir sind auf Coinmarketcap gelistet; Alle Informationen über unseren Austausch sind da. Wir behandeln sie mit großem Respekt. Wir stehen in Verbindung mit dem Management von Coinmarketcap. Aber ehrlich gesagt wird dieser Deal dem Markt schaden. Lassen Sie mich erklären.

StormGain-Team

StormGain-Team. Foto von Stormgain.com

Tatsache ist, dass es ausreicht, zu prüfen, welche Änderungen bei Coinmarketcap vorgenommen wurden, nachdem Binance der vollständige Eigentümer dieser Listungsplattform geworden ist. Bei abgeleiteten Volumes stand BitMEX lange Zeit an erster Stelle. Wenn Sie der Meinung sind, dass die Daten, die BitMEX und Binance über ihre API an Coinmarketcap senden, nicht das doppelte Volumen in einem Monat anzeigen können, das Sie im Vormonat angegeben haben. Wir sehen jetzt, dass Binance BitMEX um etwa das Doppelte übertrifft. In den fünf Jahren des Bestehens von Coinmarketcap ist dies nicht geschehen, und dann ist es plötzlich aus heiterem Himmel geschehen.

Ich bin nicht bereit, über die Zuverlässigkeit der Daten zu sprechen. Nehmen wir an, Binance ist ein ehrlicher Spieler und zeigt faire Volumina. Die Tatsache, dass Coinmarketcap die Berechnung der Derivatevolumina geändert hat und BitMEX nach dem ersten Platz auf dem 174. Platz lag, wirft nur einige Fragen auf. Und ich denke, alle Marktteilnehmer achten darauf. Besonders diejenigen, die schon lange auf dem Markt sind und BitMEX oder Binance kennen.

Dies ist kein großes Problem, da Kunden, die diese Historie kennen, anderen Listungsplattformen mehr Aufmerksamkeit schenken können. Das sind nicht die einzigen.

Wir wissen zum Beispiel, dass der zweite Spieler CoinGecko ist, was ziemlich groß ist. Ich sehe bereits, dass der Verkehr auf CoinGecko zugenommen hat. Sie bieten… nun ja, nicht völlig unabhängig, aber dennoch mit einem Anspruch auf Ehrlichkeit, einem System der Zählung und Bewertung, der Einstufung des Unternehmens. Daher wird es wahrscheinlich in Zukunft gut sein, weil ein Monopol immer schlecht ist. Wenn es nur ein Unternehmen gibt, kann es Daten manipulieren und den Markt manipulieren. Wenn es eine Diversifikation gibt, ist es immer interessant. Ich werde philosophisch.

U.Today: Wann sollten wir mit der massiven Einführung von Blockchain-Technologien in unser tägliches Leben rechnen? Was könnte der Wendepunkt sein, um uns in diese Richtung zu bewegen??

Alex Althausen: Das ist eine gute Frage. Wenn sich unsere Leser eingehender mit dem Thema befassen, werden sie wahrscheinlich sehr überrascht sein, denn Blockchain-Technologien – nämlich Blockchain, nicht Kryptowährungen – haben sich definitiv und vor langer Zeit in unser tägliches Leben eingeschlichen. Aber sie sind für normale Bürger nicht sehr sichtbar, deshalb schenken sie ihr nicht viel Aufmerksamkeit.

Lassen Sie uns über einige Beispiele sprechen. Wenn Sie keine Kryptowährungen verwenden, sondern Blockchain als Technologie verwenden, findet jetzt eine massive Übernahme im Bereich der Lieferketten statt: Lieferungen, Bewegungen. Relativ gesehen ist es notwendig, die Ladung von Punkt A nach Punkt B zu bewegen. Berechnung der Kosten, Verfolgung der Bewegung dieser Ladung: Blockchain ist dabei bereits sehr hilfreich, um Kosten, Lieferzeiten usw. zu reduzieren.

Alex Althausen

Alex Althausen. Foto von Stormgain.com

Der zweite Punkt ist zum Beispiel die Konstruktion. Blockchain hilft jetzt großen Bauunternehmen, die Kosten für den Kauf von Materialien zu senken: Kaufen Sie bei Bedarf Materialien, überwachen Sie die Ehrlichkeit der Lieferantenpreise usw. Es sind viele wichtige berufliche Entscheidungen erforderlich. Es ist nur so, dass unsere Leute normalerweise hören: “Bitcoin, Bitcoin, das ist eine Blockchain”. Dies ist eine Vereinigung. Tatsächlich ist Blockchain eine Technologie, die bereits überall in den Bereichen implementiert wurde, in denen sie wirklich notwendig ist. Und wenn Sie Nike-Turnschuhe in einem Geschäft kaufen, denken Sie nicht daran, wie sie an diesen Ort geliefert wurden, aber Blockchain hilft bereits.

Wenn wir über die Masseneinführung von Kryptowährungen als separates Thema sprechen, dann denke ich, dass es jetzt in großen Neonbuchstaben über fast alle Finanzunternehmen geschrieben ist. In den letzten zwei Monaten gab es Nachrichten darüber, dass Visa, MasterCard und PayPal damit begonnen haben, Kryptowährungen in ihre Zahlungssysteme einzuführen. Ist dies nicht eine Massenadoption, über die wir sprechen??

Wenn ein Kunde die Möglichkeit hat, eine Karte zu behalten, die in Kryptowährungen an eine Brieftasche gebunden wird, leisten Sie mit dieser Karte Zahlungen für Waren und Dienstleistungen – so wie er jetzt in Dollar, Euro, Rubel und jeder anderen Währung bezahlen kann Wir werden diese Massenadoption sehen. Und sobald wir dies sehen, wird der Preis von Bitcoin steigen, weil noch nicht jeder verstanden hat, was der Wert von Bitcoin ist. Wir fragen Kunden manchmal: “Was ist so toll an Bitcoin? Warum glaubst du daran? ” Sehr wenige Leute geben die Antwort, die ich für richtig halte.

U.Today: Was ist die richtige Antwort?

Alex Althausen: Es ist alles sehr einfach – Bitcoin ist eine limitierte Edition. Es gibt all diesen Marketing-Hype, diese heiße Luft, diesen Informationskontext, den die Medien darüber schaffen, warum Bitcoin so viel kostet. Wir dürfen nicht vergessen, dass es sich nur um eine limitierte Version handelt. Es wird nicht mehr als 21 Millionen Bitcoins geben. Dies ist nicht einfach aufgrund der Art der Technologie möglich.

Gold wächst jetzt. Es ist bereits 2.000 US-Dollar pro Unze wert. Aber die Menge an Goldreserven auf dem Planeten Erde ist noch nicht einmal annähernd erforscht. Ich meine, wir kennen einige sehr begrenzte Landstücke, und es besteht völlige Zuversicht, dass wir mehr finden werden, wenn wir graben. Gleichzeitig steigt der Preis, weil die Produktionsressourcen begrenzt sind. Sie können nicht an einem Tag alles Gold der Welt nehmen und abbauen. es braucht Zeit. Und Bitcoin hat zwei Faktoren: Es braucht Zeit, um es zu bekommen, um es abzubauen. Und der zweite Faktor ist, dass es begrenzt ist. Stellen Sie sich vor, wie viel Gold kosten würde, wenn die Menschheit genau wüsste, wie viel Gold es gibt und wo es ist. Viele Leute berücksichtigen dies nicht. Ich denke, das ist der wichtigste Faktor.

U.Today: Danke. Meiner Meinung nach war dieses Interview sehr interessant.

Alex Althausen: Vielen Dank.