Coinbase Review: Ist es ein sicherer Hafen für Crypto-Händler?

Seit die Kryptowährung 2017 Wellen schlug, interessierten sich Anleger für Online-Austauschplattformen – dies ist der einzige Vermittler zwischen Käufer und Krypto-Unternehmen. Einer der weltweit größten Krypto-Broker, Coinbase, bleibt an der Spitze der Popularität, aber hier und da tauchen einige Sicherheitsbedenken auf. Ist die Plattform unser Vertrauen noch wert? Was sind seine starken und schwachen Seiten? Es ist höchste Zeit, Coinbase bis ins kleinste Detail zu beobachten.

Coinbase Review. Soll ich Münzen darauf kaufen??

Coinbase wurde 2012 von Brian Armstrong und Fred Ehrsam in San Francisco gegründet und ist heute in über 30 Ländern weltweit tätig. Als Brieftasche ist es in 190 Ländern erhältlich. Zu diesem Zeitpunkt wird Coinbase von 12 Millionen Kunden verwendet und hat bereits dazu gedient, 40 Milliarden US-Dollar in digitale Währungen umzurechnen. 2013 war es der größte Kryptowährungsaustausch der Welt und das am besten finanzierte Bitcoin-Startup. Das Hauptmerkmal, das es auszeichnet, ist die Möglichkeit für Benutzer, ihre Währung zu einem festgelegten Preis entsprechend dem Marktwert zu handeln. Außerdem ist es eine der wenigen Online-Austauschplattformen, die Kreditkarten akzeptieren.

Coinbase bietet zwei Grundprodukte an:

  • Coinbase Pro (ehemals GDAX) – eine professionelle Plattform für den Handel mit Vermögenswerten.

  • Einzelhandelsbroker von Kryptowährungen (Bitcoin, Bitcoin Cash, Ether, Ethereum Classic und Litecoin) für Fiat-Währungen.

Darüber hinaus können Entwickler und Unternehmensbenutzer die proprietäre API nutzen, um ihre Anwendungen auf der Basis von Coinbase Pro zu erstellen und Kryptozahlungen zu akzeptieren. Im März 2018 begann Coinbase Pro, ERC-20-Token zu unterstützen. Trotz der Gerüchte wird kein Börsengang gestartet.

Bild

Um Ihre Sicherheitszweifel auszuräumen, sollte erwähnt werden, dass Coinbase Pro offiziell registriert und vollständig zertifiziert ist. Es wird von wichtigen Kryptowährungsunternehmen und -investoren unterstützt: Andreessen Horowitz, Rabbit Capital, The NYSE, Union Square Ventures (USV) – die Liste der Mitwirkenden kann weiter und weiter gehen.

Wer wird zur Verwendung von Coinbase Pro empfohlen??

  1. Menschen aus den USA, Großbritannien, Kanada, Singapur und einigen europäischen Ländern (Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Ungarn, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz).

  2. Diejenigen, die Kreditkarten verwenden und einen schnellen Service benötigen (ein sofortiger Austausch für Karteninhaber ist garantiert).

  3. Investoren, die mit einigen gängigen Kryptowährungen arbeiten (BTC, BCH, ETH, ETC, ZRX, LTC).

Obwohl Coinbase Pro in den fünf Jahren seines Bestehens einen soliden Ruf aufgebaut hat, wurde das Image der Plattform kürzlich durch negative Bewertungen getrübt: In diesem Jahr ist die Anzahl der Beschwerden um 100% gestiegen. Die überwiegende Mehrheit der Rückmeldungen sagte, dass “Geld nicht verfügbar war, wenn es versprochen wurde”. Also, was ist der Haken??

Ist Coinbase Pro sicher? Frühere Ausgaben

Obwohl Coinbase Pro nie in Hacking-Skandale verwickelt war, gab es einige andere schwerwiegende Probleme.

Zum Beispiel sagten Vertreter von Coinbase Pro im Februar 2018, dass die persönlichen Daten (Steuerzahler-ID, Name, Geburtsdatum, Adresse und historische Transaktionsaufzeichnungen) einiger Plattformbenutzer, die in den Jahren 2013 bis 2015 gesammelt wurden, innerhalb von drei Wochen an das IRS weitergeleitet werden. Das ist eine direkte Verletzung der Privatsphäre.

Auch im Sommer 2018 wurden Betrugsvorwürfe erhoben. Im Zeitraum Januar bis Juni 2018 gingen bei der SEC (Securities and Exchange Commission) und dem kalifornischen Department of Business Oversight über 134 Seiten Beschwerden ein. Die meisten von ihnen sehen aus wie:

BildWie die Praxis zeigt, ist es nicht sehr hilfreich, den Kundensupport mit Tickets und Nachrichten zu bombardieren: Trotz der Tatsache, dass Coinbase Pro kürzlich seinen Kundenservice ausgebaut hat, schien das Team auf den Fluss der Probleme nicht vorbereitet zu sein.

Auch die Nutzer aus der GUS und Russland scheinen wütend zu sein. Ihre Coinbase Pro-Geldbörsen werden schließlich zusammen mit den lokalen IP-Adressen blockiert. Der Widerrufsvorgang kann Wochen oder sogar Monate dauern.

Die Leute drücken weiterhin ihre Frustration aus, während der Sprecher von Coinbase Pro sagte, dass es für das Unternehmen aufgrund des wachsenden Interesses an Kryptowährung schwierig sei, eine enorme Anzahl von Transaktionsanfragen zu bearbeiten. Es gab keine Kommentare zu den Vorwürfen des Geldverlusts. Die Datenschutzrichtlinie von Coinbase Pro „verbietet das Kommentieren bestimmter Kundenfälle“.

Coinbase Pro arbeitet hart daran, das Vertrauen der Kunden wiederherzustellen, und die Zeit wird zeigen, ob die Opfer von Blockaden ihr Geld zurückerhalten.

Wie funktioniert Coinbase? Verwendung von Coinbase?

Wie schon erwähnt, Coinbase führt mehrere Funktionen aus: Dies ist eine Börsenplattform, eine Brieftasche und eine Handelsplattform. Schauen wir uns diese Funktionen genauer an.

  1. Vermittlungsservice für den Verkauf und Kauf von Kryptowährungen. Coinbase Pro verfügt über eine benutzerfreundliche Oberfläche und ermöglicht die schnelle Durchführung von Transaktionen, auch für den Anfang. Ihr Vermögen ist jedoch nicht unter Ihrer Kontrolle – es ist, als würden Sie Geld auf ein Bankkonto einzahlen. Es wird kein privater Schlüssel oder eine Startphrase bereitgestellt.

  2. Coinbase Wallet ist sowohl auf der Website als auch als iOS- oder Android-Anwendung verfügbar. In der Brieftasche werden die privaten Schlüssel auf dem Gerät des Benutzers gespeichert.

  3. Lösungen für Händler ermöglichen das Akzeptieren von Kryptowährungen auf einer E-Commerce-Website mithilfe eines speziellen Plugins. Dieses Plugin wird von einigen gängigen CMS (Shopify, Magento und WooCommerce) unterstützt..

Zusammen mit Wilshire Phoenix wird Coinbase Pro in Kürze das neue Anlageinstrument auf den Markt bringen.

Bild

Möglichkeiten zum Kauf von Kryptowährung auf Coinbase Pro

Die Coinbase Pro-Oberfläche ist intuitiv und verständlich: Die Registrierung erfordert nicht viel Zeit und Mühe. Sobald Sie ein neues Konto erhalten, benötigen Sie die Währung, mit der Sie handeln können. Möchten Sie die digitalen Assets für Fiat-Währung kaufen? Es stehen verschiedene Zahlungsoptionen zur Verfügung: Überweisung (einschließlich ACH in den USA und SEPA in der EU), Kreditkarten und Debitkarten.

Sobald eine Einzahlung erfolgt ist, kann der Benutzer Kryptowährungstransaktionen durchführen. Sie können entweder geeignete Angebote finden und als Abnehmer fungieren oder Ihre eigene Umtauschanfrage stellen und ein Hersteller sein. In den meisten Fällen werden die Anforderungen sofort bearbeitet. Bitte beachten Sie, dass den Deal-Machern in Coinbase Pro keine Provisionen oder Gebühren berechnet werden.

Es gibt verschiedene Arten von Anfragen:

Regelmäßige Bestellungen

Sofortiger Kauf der Kryptowährung zum aktuellen Preis. Stellen Sie die erforderliche Anzahl an Münzen ein und klicken Sie auf Kauf- / Verkaufsauftrag erteilen.

Begrenzte Bestellungen

Kryptowährung wird zum Preis des Benutzers gehandelt, nicht zum Marktpreis. Der Händler kann den gewünschten Kryptowährungspreis festlegen, und sobald dieser Schwellenwert erreicht ist, wird die Bestellung geöffnet. Die Option ist sowohl für Hersteller als auch für Abnehmer verfügbar.

Bestellungen mit Stoppsignalen

Diese Option ist hilfreich, wenn der Preis für Kryptowährung plötzlich sinkt. Sobald der Kryptowährungspreis das Mindestlimit erreicht, wird die Bestellung geöffnet.

Neben der Handelsplattform bietet Coinbase Pro Analysetools zum Vergleichen der Preise: Diagramme, Indikatoren usw. Damit können Sie am Puls der Zeit bleiben und intelligentere Entscheidungen treffen.

Bild

Coinbase Pro Gebühren

Wenn es um Coinbase Pro-Gebühren geht, sind die Meinungen der Benutzer entgegengesetzt. Einige behaupten, dass die Provision mehr als akzeptabel ist, während andere behaupten, dass die Plattform die Kunden beraubt. Der Prozentsatz der Provision hängt von der verwendeten Auszahlungs- / Einzahlungsmethode ab. Banküberweisungen werden daher mit einer Gebühr von 1,5 Prozent berechnet und dauern einige Tage. Debit- oder Kreditkartenzahlungen werden sofort verarbeitet, jedoch mit einer Gebühr von 4 Prozent.

Der Grundmarktpreis für Coinbase Pro beträgt +0,5 Prozent. Für Transaktionen unter 200 USD werden Pauschalgebühren erhoben:

  • Für Transaktionen ≤ 10 USD beträgt die Gebühr 0,99 USD.

  • Für Transaktionen von 10 bis ≤ 25 US-Dollar beträgt die Gebühr 1,49 US-Dollar.

  • Für Transaktionen von 25 bis ≤ 50 US-Dollar beträgt die Gebühr 1,99 US-Dollar.

  • Für Transaktionen von 50 bis ≤ 200 US-Dollar beträgt die Gebühr 2,99 US-Dollar.

Die Einzahlung per ACH-Überweisung ist kostenlos, alle anderen Methoden kosten 10 US-Dollar. Die Transaktionen zwischen Coinbase Pro-Konten sind völlig kostenlos. Für die externen Transaktionen mit Ihrem Coinbase Pro-Konto sind drei Bestätigungen erforderlich, damit Vermögenswerte auf Ihr Konto gesendet werden.

Wie Sie sehen, ist die Gebührenstruktur von Coinbase Pro etwas schwierig. Sie sollten die Regeln lernen, bevor Sie das Spiel starten. Gleichzeitig kann es nicht als die teuerste Lösung bezeichnet werden:

Bild

Transaktionslimits & Liquidität

Genau wie bei Gebühren können die Transaktionslimits je nach Standort des Benutzers, Zahlungsoption und Überprüfungsstatus variieren. Der Benutzer kann einen Einblick in die Einschränkungen erhalten, indem er die Seite mit den Kontolimits überprüft.

Verifizierte US-Kunden haben das Limit von 25.000 USD pro Tag und die folgenden wöchentlichen Limits:

  • 5.000 USD Kauf über Bankkonto;

  • $ 50 Kauf über Kredit- / Debitkarte;

  • $ 50.000 verkaufen.

Beachten Sie, dass nicht verifizierte Händler mit einer Kreditkarte Bitcoin im Wert von nur 1.000 USD pro Woche kaufen können. Europäische Kunden können jederzeit bis zu 30.000 € auf ihrem Konto behalten.

Um das Limit zu erhöhen, sollten Benutzer den Überprüfungsprozess durchlaufen, der das Bereitstellen einiger persönlicher Informationen für Ihre Telefonnummer sowie das Hochladen und Überprüfen ihres Fotos umfasst.

Coinbase oder Coinbase Pro?

Coinbase Pro, früher GDAX genannt, hat viele Vorteile. Während der regulären Coinbase Die Brokerage-Plattform vereinfacht den Handelsprozess. Coinbase Pro ist mit 22 Handelspaaren auf krypto-versierte Benutzer zugeschnitten. Die Plattform bietet eine Vielzahl fortschrittlicher Handelsinstrumente: Auftragsbücher in Echtzeit, Handelsverläufe und Charting-Tools. Es ermöglicht auch den Handel mit BTC, ETH, LTC, BCH und ZRX, aber die Gebühren sind viel niedriger und Kunden können erweiterte Handelsfunktionen nutzen.

Coinbase Bitcoin Wallet Review

Im Jahr 2019 startete Coinbase die proprietären Mobile Wallet-Dienste. Mit der Brieftasche können Benutzer Kryptowährung (BTC, ETH, LTC) senden, empfangen und speichern. Außerdem werden die privaten Schlüssel auf dem Gerät des Benutzers gespeichert, und 98% der Kryptowährung des Benutzers werden in kalten Geldbörsen gespeichert, um Diebstahl zu verhindern.

Das Senden von Assets aus Ihrer Brieftasche ist ganz einfach:

  • Melden Sie sich an und öffnen Sie die Registerkarte “Senden” in Ihrem Konto.

  • Wählen Sie die Brieftasche, von der Geld gesendet werden soll, und die Kryptowährung aus.

  • Geben Sie den Währungsbetrag ein.

  • Geben Sie die Adresse ein, an die Sie das Geld senden.

  • Drücken Sie “Senden”.

Um Kryptowährung zu empfangen, gehen Sie wie folgt vor: Gehen Sie zur Registerkarte “Konten”, suchen Sie die Brieftasche, in die die Kryptowährung gesendet werden soll, und klicken Sie auf “Empfangen”.

Bild

Bitte beachten Sie, dass Coinbase nachverfolgt, wohin Kunden ihr Geld senden, und Benutzer für bestimmte Aktivitäten und Überweisungen sperren kann. Beispielsweise wird Ihr Konto möglicherweise geschlossen, um Krypto an LocalBitcoins zu senden, Websites zu spielen oder Darknet-Käufe zu tätigen. Benutzer mit geschlossenen Konten werden in der Regel auf die Bankkonten zurückgezahlt.

Einrichten eines Coinbase-Kontos

Der Prozess der Coinbase-Kontoverwaltung ist relativ einfach, selbst wenn Sie keine Erfahrung mit Online-Krypto-Börsen haben. Die Website-Oberfläche ist benutzerfreundlich und intuitiv: Die Hauptmenüs ermöglichen eine schnelle Verwaltung von Diensten.

Konto anlegen

Um sich auf der zu registrieren Coinbase-Website, Sie müssen Ihren Vor- und Nachnamen eingeben und ein Passwort einrichten. Sie sollten auch Ihre E-Mail-Adresse angeben und auf den Aktivierungslink klicken, der Ihnen in einer E-Mail-Nachricht gesendet wurde. Sie können den Überprüfungsprozess auch bei jeder Anmeldesitzung mit Ihrem Mobiltelefon durchführen.

Bild

Coinbase arbeitet mit juristischen Personen zusammen. Benutzer können die Plattform entweder als institutionelle Investoren oder als Händler nutzen. Nach der Registrierung sollten Sie die geeignete Zahlungsmethode definieren.

ID-Überprüfung

Um einen Überprüfungsprozess durchlaufen zu können, muss ein Händler die gescannte Kopie seines Personalausweises oder Reisepasses oder eines anderen Dokuments hochladen, das seine Persönlichkeit überprüft.

Zusätzliche Sicherheit

Um die Sicherheit der Daten und Vermögenswerte der Benutzer zu gewährleisten, nutzt Coinbase den 2-Faktor-Authentifizierungsprozess: Sie können Ihre Persönlichkeit entweder per SMS an Ihr Telefon oder mithilfe von Apps von Drittanbietern wie Duo oder Google Authentication überprüfen. Die privaten Schlüssel der Benutzer werden verschlüsselt. Wenn Coinbase eine neue IP-Adresse erkennt, die versucht, auf Ihr Konto zuzugreifen, werden Sie darüber benachrichtigt. Als einer der ersten, der die US-Zulassung erhalten hat, setzt Coinbase Anti-Geldwäsche- und KYC-Praktiken ein.

Wenn Ihr Konto jedoch kompromittiert wird, übernimmt Coinbase keine Verantwortung für das Geld, das Sie verlieren. Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, die Kryptowährung offline in einer Brieftasche zu speichern, die nur Sie selbst steuern. Stellen Sie sicher, dass Sie ein sicheres Passwort verwenden.

Zahlungsmethoden hinzufügen

Wie bereits erwähnt, stehen folgende Zahlungsmethoden zur Verfügung:

  • Banküberweisung;

  • Kredit-oder Debitkarten;

  • Zahlungen der Singapore Bank.

Um eine Zahlungsmethode zu verwenden, müssen Sie zu Ihrem Konto gehen und die Seite Zahlungsmethoden auswählen. Klicken Sie auf “Kredit- / Debitkarte hinzufügen” und geben Sie die Karteninformationen ein. Stellen Sie sicher, dass die Rechnungsadresse für die Karte korrekt ist.

Kryptowährung hinterlegen / senden

Eine Einzahlung kann über Kredit- / Debitkarten und Banküberweisungen erfolgen, die Zahlungsmethoden und -bedingungen können jedoch von Land zu Land variieren. Um Kryptowährung zu senden, gehen Sie zu Konto → Zahlungen → Senden. Sie müssen die Zahlungsoption und die Adresse angeben.

CoinBase FAQ

Welche Zahlungsmethoden können Sie auf Coinbase verwenden??

Coinbase-Benutzer können Geld per Überweisung und Debit- / Kreditkarte einzahlen und abheben. Bitte beachten Sie, dass die externen Transaktionen dreimal bestätigt werden sollten, bevor sie im Benutzerkonto angezeigt werden.

Die US-Benutzer können auch die Shift Card bestellen. Dies ist eine VISA-Karte, mit der Coinbase-Benutzer Bitcoin von ihrem Konto an jedem Ort ausgeben können, an dem VISA akzeptiert wird. Die Karte kostet 10 US-Dollar, es fallen jedoch keine Transaktionsgebühren für Inlandseinkäufe und keine Gebühren für die BTC / USD-Umrechnung an.

Unterstützt Coinbase Ihr Land??

Derzeit unterstützt Coinbase folgende Länder: Österreich, Belgien, Bulgarien, Kanada, Kroatien, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Ungarn, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen , Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Vereinigtes Königreich und Vereinigte Staaten.

Wird Ihre Privatsphäre bei der Verwendung von Coinbase gewahrt??

Um die Privatsphäre der Benutzer zu schützen, verwendet Coinbase SSL-Verschlüsselung, 2-Faktor-Authentifizierung und einige andere Sicherheitspraktiken. Das Geld kann in Coinbase Vault gespeichert werden – einer kalten Brieftasche mit den privaten Schlüsseln, die nur dem Benutzer zur Verfügung stehen.

Wie schnell sendet Coinbase Ihnen Bitcoins??

Die Auszahlung von Geldern auf Ihr Bankkonto per SEPA-Überweisung dauert 1–2 Werktage. Die Auszahlung per Überweisung erfolgt bis zum nächsten Werktag.

Kundendienst

Im Kundensupport verstecken sich die Fallstricke von Coinbase. Im Internet wimmelt es nur so von negativen Rückmeldungen der Benutzer: Kunden sind vom Ticketsystem und den Support-Mitarbeitern enttäuscht – sie müssen wochenlang auf eine Antwort warten.

Andere Beschwerden standen im Zusammenhang mit der Unfähigkeit, Geld zu kaufen oder abzuheben: Coinbase schien für den rasanten Anstieg der Anzahl der Nutzer noch nicht bereit zu sein. Dies führte zu eventuellen Ausfallzeiten. Seit September können einige Benutzer ihre Kryptowährung nicht mehr zurückziehen, und ihre Fälle sind noch anhängig.

Bild

Fazit

Etwas zusammenfassen, Coinbase ist einfach zu bedienen: Das Team hat es geschafft, den Navigationsprozess fehlerfrei zu gestalten. Coinbase Pro ist perfekt für traditionelle Händler, da es die gesamte Bandbreite nützlicher Tools bietet. Es scheint jedoch, dass sich die Plattform derzeit darauf konzentriert, neue Kunden zu gewinnen, anstatt die bestehenden zufrieden zu stellen. Die Anzahl der negativen Bewertungen ist überwältigend, daher ist Coinbase definitiv nichts für schwache Nerven.

Wenn Sie jedoch keine Probleme haben, sind die Preise und Gebühren mehr als akzeptabel. Coinbase ist ideal für den Kauf von Kryptowährung. Wenn Sie jedoch die hart verdienten Münzen nicht verlieren möchten, kaufen Sie besser eine Hardware-Brieftasche, um das Geld aufzubewahren.

Vergleichen Sie die Vor- und Nachteile der Plattform, um die endgültige Entscheidung zu treffen:

Vorteile

Nachteile

Für die Plattformnavigation sind keine besonderen Kenntnisse erforderlich. Es ist perfekt für Neulinge.

Coinbase überwacht, wie Benutzer ihr Geld ausgeben.

Es ermöglicht den Kauf von Kryptowährung schneller als an vielen anderen Börsen.

Die Coinbase-Brieftasche ist weniger sicher als eine Hardware-Brieftasche.

Es sind sowohl Kredit- als auch Debitkartenzahlungen verfügbar.

Schlecht organisierte Kundenbetreuung.

Niedrige Gebühren.

Die Auswahl an Kryptowährungen ist stark eingeschränkt.

Das Unternehmen ist offiziell reguliert.

Es ist keine Hebelwirkung für Kredite verfügbar.

Es gab keine Fälle von Hacking.